Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Sonntag, 29. April 2012

Rezension

Schnitt
Marc Raabe

 
Wenn die Hölle deiner Erinnerung alles ist, dass dich retten kann
Quelle: Ullstein
Ein kleiner Junge beobachtet einen grausamen Mord. Und er vergisst. Dreißig Jahre lang. Bis seine Freundin in die Hände eines gefährlichen Psychopathen gerät. Nur wenn er sich erinnert, kann er sie retten. Doch das bringt ihn in tödliche Gefahr.



Cover:
Das Cover spricht mich an. Unter dem Aspekt, dass es sich bei dem Buch um einen Psychothriller handelt, hat es einfach etwas. Es strahlt etwas Bedrohliches aus, in seiner Einfachheit. Dieses Grau mit dem Blut unten und dann natürlich der Titel, der in schönem Effekt hervortritt. Der Messerschnitt ist auch gut gewählt und ohne viel Schnick - Schnack in Szene gesetzt. Es ist kein Glamour-Cover, aber auch nicht Schwarz und einfach nur einfallslos düster.
Deswegen gebe ich dem Cover auch:








Leseeindruck:
Schnitt ist der erste Psychothriller von Marc Raabe und ich war dementsprechend gespannt auf seinen Schreibstil und die Umsetzung einer Story, die sich sehr komplex anhörte.
Ich kann schon vorwegnehmen, dass mich sein Debüt völlig überzeugt hat und es nicht mein letzter Thriller von ihm wäre, sollte danach (hoffentlich) noch was folgen.
Sein Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Obwohl es sich um einen Thriller, mit tatsächlich 'harter' Kost handelt, fliegt man nur so durch die Seiten. Keine komplizierten Satzgefüge, kein Geschwalle und doch sind die Charaktere tiefgründig ausgearbeitet, sympathisch und besitzen einen ganz eigenen humorvollen Charme, so dass dem Leser die 'düstere' Kost leicht verdaulich präsentiert wird. Einfach nur toll!!!
Ich schmökerte mich also innerhalb von 4 Tagen durch diesen Thriller und habe es nicht bereut. Die Story ist hier und da brutal und blutig, lebt aber davon, dass der Autor es schafft nicht zu wenig und doch auch nicht zuviel zu beschreiben. Die Spannung besteht nicht in der Grausamkeit der Taten, sondern im psychologischen Gefilde. Es geht um den Mensch, wie viel er ertragen kann, wozu er fähig ist, warum und wieso.
Glaubwürdig wurde die Geschichte um Gabriel Naumann, seinen Bruder David Naumann und Gabriels Freundin Liz Anders von Anfang bis Ende aus Sicht aller drei (immer im Wechsel) erzählt. Ein klarer Faden, der sich durchs Buch zieht und nicht verloren geht, machen diesen Roman zusätzlich zur Spannung und tollen Charakteren, lesenswert.

FAZIT:
Hochspannung, menschliche Abgründe, leichtgängige Sprache, sympathische und menschliche Helden begegnen einem in diesem empfehlenswerten Psychothriller und machen ihn zu einer Lesefreude. Für Thrillerfans ein Buch, dass sich lohnt gelesen zu haben. Auch für Frauen empfehlenswert!!!



Das Buch bekommt von mir:




Mein Dank gilt Vorablesen, dem Verlag und Autor, für die Möglichkeit dieses Buch vorablesen zu dürfen.
Erscheinungstermin für das Buch: 11.05.2012!

Kommentare:

  1. Hm vielleicht sollte ich ganz schnell die Bücher vom Tisch meines Freundes nehmen (er soll wieder aussuchen!) und das Buch lesen, klingt ja wirklich klasse :D

    Liebe Grüße
    Marleen

    AntwortenLöschen
  2. Nach den ganzen Rezis ist das Buch wohl doch ein Muss für mich. :) Hab die Leseprobe bei vorablesen gelesen und mich nicht beworben, weil ich es nicht so spannend fand. So wie sich das aber anhört, ist es doch spannend. :) Also wieder ein Buch auf meiner Wunschliste. :)
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hey meine liebe.. ich wollte dir einfach mal danke sagen für diesen so schönen Blog.
    Ich wünsch dir ganz viel Liebe für die nächste woche.
    fühl dich geherzt
    deie M.-

    AntwortenLöschen
  4. @ Mini:
    Also das wäre keine so schlechte Idee :D
    Mir hat der Thriller wirklich zugesagt. :))

    @ Petzi:
    In der Leseprobe habe ich dem Thriller auch erstmal nur 3 Sterne gegeben. Ich fand die Leseprobe ansprechend, aber keinen 'Burner'. Beworben habe ich mich, weil ich den Schreibstil angenehm fand und die Story einfach interessant klang. Zum Glück hat es sich gelohnt!!! :)

    @M.
    Vielen Dank. :))) Das freut mich sehr. Die gleichen Wünsche sende ich auch dir zurück <3

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin zwar nicht so der Thriller-Fan, aber das klingt wirklich spannend!

    AntwortenLöschen
  6. Uaaah, ich mag Thriller nicht. Jedenfalls solche nicht :D Das ist mir einfach zu viel xD Von Horror-Filmen kann ich auch nur ein paar wenige gucken^^ Aber für Thriller-Liebhaber hört es sich ziemlich gut an :)

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Pssst .. komm mal auf meinem Blog schauen .. ich hab was für Dich ;)

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe