Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Mittwoch, 23. Mai 2012

Rezension

Graceling 
(Die Beschenkte)
Kristin Cashore



It was a land of seven kingdoms. Seven kingdoms, and seven thoroughly unpredictable kings.
Quelle: Orion Publishing Group



In a world where people born with an exceptional skill, known as a Grace, are feared and exploited, Katsa carries the burden of a skill even she despises: the Grace of killing.
She lives under the command of her Uncle Randa, King of the Middluns, and is expected to carry out his dirty work, punnishing and torturing anyone who displeases him. Breaking arms and cutting off fingers are her stock-in-trade. Finding life under his rule increasingly unbearable Katsa forms an underground Council, whose purpose is to combat the destructive behavior of the seven kings - after all, the Middluns is only one of the seven kingdoms, and each of them is ruled its own king with his own personal agenda for power.
When the Council hears that the King of Liend's father has been kidnapped Katsa investigates . . . and stumbles across a mystery. Who would want to kidnap him, and why? And who was the extraordinary Graced fighter who challenged her fighting skills, for the first time, as she and the Council rushed the old man to saftey?
Something dark and deadly is rising in the north and creeping across the continent, and behind it all lurks the shadowy figure of a one eyed king . . .

Sometimes nothing but a Grace can save you.





Leseeindruck:
Ich bin damals über eine Rezi zu 'Die Beschenkte' gestolpert. Die Rezi las sich nicht umwerfend, aber ansprechend. Das Thema mit den 'beschenkten Gaben' also den verschiedenen 'Graces' die die Leute in den sieben Königreichen haben können, dass hat mich sofort für sich gewinnen können. Solche kleinen magischen Details, eine mysteriöse Story und ne gute Portion Liebe, dass kann mich sofort begeistern. Dazu kam, dass ich gerne Reihen lese und das Cover mich ebenso zu faszinieren wusste. (Das zu Teil 2: Die Flammende sogar noch mehr) Also habe ichs mir gleich mal gewünscht.
Ich habe dann aber zu Weihnachten den zweiten Teil 'Fire' bekommen und jetzt endlich dank eines 5€ Gewinngutscheins mir den ersten Teil (gebraucht) zugelegt, um die Reihe lesen zu können.

Der Schreibstil von Kristin Cashore (ich kann wieder nur den englischen Schreibstil bewerten) ist echt wunderbar. Er erinnert mich sehr und das sofort an den von Juliet Marillier und sie ist meine Lieblingsautorin. Soll heißen: ich war schwer und bin schwer verliebt in Mrs. Cashore *-*  :))
Sehr flüssig fliegt man durch die Seiten und erlebt viel Gefühl, eine detailierte Gedankeneinsicht und eine Protagonistin, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Nach Außen wie eine starke, unbesiegbare Wildkatze, innen drin verloren, beinah ängstlich, weil ihre Gabe, zu töten, so oft schon für Zwecke missbraucht wurde, die sie nicht gut heißen kann.
Obwohl die Autorin sehr detailiert beschreibt, wird es nie langweilig. Ich fand selbst die langen Reisebeschreibungen angenehm zu lesen und ich dachte oft (ging mir schon nach 150 Seiten so) mein Gott, wie viel kommt da denn noch, weil ich immer den Eindruck hatte, ich müsste inhaltsmäßich schon mindestens das Doppelte gelesen haben. Also keine leeren Worte, sondern richtig viel Inhalt, viel Gefühl eine superschöne, sich langsam entwickelnde, romantische Lovestory und natürlich Geheimnisse und jede Menge Spannung. Ein bisschen Drama gibt es auch und so hat das Buch eigentlich wirklich alles, was ich mir wünsche.
Einziger kleiner Kritikpunkt ist das Ende. Das ist verhältnismäßig kurz, dafür dass der Rest einem so lang vorkommt. Hier wäre ich gerne noch etwas mehr in die Romantik eingetaucht, die sich dann aufbaut und hätte die positive Stimmung genossen. Die ist nach dem 'Drama' etwas zu kurz, zu gerafft für meinen Geschmack ausgefallen.
Die Figuren sind mir indess so ans Herz gewachsen, dass ich hoffe, sie tauchen in den Folgebänden noch auf, auch wenn es so aussieht, als ginge es in Fire, um eine neue Protagonistin. Besonders gefreut hat mich jedoch, dass Bitterblue im dritten Teil (der heißt auch Bitterblue) ihren Auftritt als Frau bekommt. (Sie ist hier ein junges Mädchen, das von Katsa gerettet wird. Warum kann ich nicht verraten :D )

FAZIT:
Eine magische, gefühlsgeladene, wunderschön geschriebene und rundherum harmonische Geschichte, die nicht nur Fantasyliebhaber begeistern wird. Absolut empfehlenswerter Reihenbeginn, den ich jedem nur ans Herz legen kann. Gebt euch der Lese-Grace hin und lasst euch verzaubern!

Ich vergebe für Graceling:

1/2

Einen halben muss ich aufgrund des zu kurz ausgefallenen Endes, dass mich nicht ganz befriedigen konnte, abziehen.





Kommentare:

  1. Oh super!! Die Beschenkte habe ich vor noch gar nicht langer Zeit gelesen (war ein überraschendes Geschenk - Die Beschenkte, passt *g*). Für mich war es auch erstklassige High-Fantasy. Bleibt auch bei mir im Regal!! Schön ist vor allem, dass alle Reihenteile im gleichen Land spielen, aber voneinander unabhängig sind. Im 3. Teil geht es zB um Bitterblue, die man ja hier schon kennengelernt hat :-) Sehr toll!
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mir hat es auch sehr gut gefallen. Das mit dem Geschenk passt ja wirklich sehr gut :D
      Ich find es auch mal ne gute Variante mit diesen 'unabhängigen Storys' in der gleichen Welt. Trotzdem freue ich mich, dass Bitterblue wieder auftaucht und einen eigenen Teil bekommt. Vielleicht - das würde ich mir wünschen - erfährt man dann auch nochmal was von Katsa und Po. :)

      Hast du die beiden weiteren Teile schon gelesen Damaris?


      LG
      Lilly

      Löschen
    2. Hey Lilly,
      Nein, ich hab noch keinen weiteren Teil gelesen. Ich denke, ich warte auf Die Flammende als TB, dann passt es zu meiner TB Ausgabe von Die Beschenkte. Auf das TB von Die Königliche warte ich dann sicher ewig :-) Aber es ist ja nicht so, dass ich nichts zu lesen hätte, gell....
      LG,
      Damaris

      Löschen
  2. Huhu Lilly :)

    mittlerweile habe ich ja auch einen Blick auf die Bücher geworfen ^^ Gott sei deiner Seele gnädig höhö ^^

    Ich bin sehr fasziniert das die Cover sich so unterscheiden oO das Erste gefällt mir persönlich am besten :)

    Vielen Dank für deinen Bericht ^^

    LG
    Romi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hihi* Siehst du und mir am Wenigstens. Zum Glück gibts so unterschiedliche Geschmäcker, vermutlich machen sie deswegen auch unterschiedliche Cover :D

      *ggg* Ist doch schön, wenn du ein Auge drauf geworfen hast, kann das Buch wirklich nur empfehlen. :))

      LG
      Lilly

      Löschen
  3. Ich hab Graceling auch gelesen, ich habe aber die andere Ausgabe, die mit dem Messer. :)) Bald lege ich mir noch Fire zu, hab ich zwar schon gelesen, aber so eine tolle Reihe muss man vollständig besitzen. ^^ Und dann Bitterblue. :)
    Tolle Rezension!

    LG
    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa *-*
      Geht mir ganz genauso. Also ich meine Fire habe ich ja schon, aber Bitterblue möchte ich dann auch noch unbedingt haben. Freue mich schon jetzt auf den zweiten Fire und bin gespannt, wie der mir gefällt. :)

      LG
      Lilly

      Löschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe