Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Freitag, 23. November 2012

Rezension







Sternschnuppen
Anne Hertz


Romantisch witzige Unterhaltung für Zwischendurch
Quelle für Bild und Text: Droemer Knaur
Karrierefrau Svenja ist mehr als erstaunt, als ihr Arzt verkündet, dass sie keine Blasenentzündung hat, sondern Zwillinge erwartet. Unschönerweise von einer flüchtigen Affäre, die sie lieber vergessen hätte. Was tun? Die toughe Svenja hat nicht vor zu verzweifeln: Kinder aufziehen geht auch ohne Kerl! Man muss sich nur richtig organisieren.
Zu Svenjas ausgefeiltem Plan gehört auch ein Kindermädchen. Doch das will sich einfach nicht finden lassen – bis der junge Russe Alexej auftaucht, der dringend einen Job braucht. Seine Qualifikation: sechs jüngere Geschwister. Sein Kleidungsstil: ausgefallen. Sein Frauenverschleiß: enorm! Kann das gut gehen?


Cover:
Das Cover ist super süss. Klar passt der Schuhkarton und die Blümchen jetzt nicht zu 100% zu der Thematik, aber es fasst allemal den Fokus, dass es sich bei diesem Buch um einen romantischen Frauenroman handelt. Die Farbe und der Blumendruck sieht sehr schön aus und ich finde auch die Anordnung des Bildes, sowie des Titels und Autorennamens toll. Außerdem ist es lila und hat damit bei mir sowieso schon einen Pluspunkt ;)

Bewertung:







Leseeindruck:
Mein erster Roman von Anne Hertz und es wird sicher nicht mein Letzer bleiben. Nach der emotional anspruchsvollen Lektüre von 'LINNA SINGT', die mich zwar zu 100% begeistern konnte, die mich aber auch mitnahm, sehnten sich meine Lesenerven nach etwas Entspannung und romantischer Unterhaltung, bei der man einfach mal genießen und abschalten kann.
Durch den lockeren, humorvollen Schreibstil von Anne Hertz gelang mir das von Anfang an. Ich musste bereits auf den ersten Seiten des Prologs lachen, was vermutlich daran lag, dass ich mich sehr gut mit Svenjas Situation indentifizieren konnte, denn die wurde gerade mit Wehen ins Krankenhaus gefahren und landete dann im Kreißsaal.
Ich habe mich köstlich darüber amüsiert, wie sie da noch daran denkt, dass das alles so easy wird mit zwei kleinen Babys, alla: nach dem Mutterschutz gehe ich wieder arbeiten, als hätte sich nichts verändert. Hauptsache ich finde ein Kindermädchen für meine Zwillinge.
Als Leser ahnt man natürlich, dass es ganz so einfach nicht sein wird, egal ob man selber Kinder und die passende Erfahrung hat, oder nicht. Allerdings kann man sich, wenn man selber Mutter ist, noch besser mit Svenjas auf den Kopf gestellten Alltag identifizieren, sobald sie erfährt, dass sie schwanger ist und später auch als Mutter. Allein diese witzig und doch realistisch ausgebaute Thematik [ Karrierefrau wird Mama und versucht alles unter einen Hut zu bringen, als Neusingle ] wusste mich gut zu unterhalten. Als Schmackerl gibt es oben drauf noch eine gute Portion Romantik bei der man bis zum Schluß nie ganz weiß, wohin das führen wird mit Svenja und Sascha.

FAZIT:
Ein sehr unterhaltsamer, witziger, romantischer und lebensnaher Roman. Anne Hertz besticht durch brillante Alltagsrecherche, eine gut ausgearbeitete und entwickelte Idee, sowie einfach rundherum sympathische Charaktere. Besonders gelungen waren diverse Emailnachrichten der Belegschaft, bei der man wusste: Genau so sieht es doch in Wahrheit aus! Wer romantisch,witzige und ehrliche Unterhaltung zum Ausspannen sucht, ist hier richtig.

Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe