Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Donnerstag, 27. Dezember 2012

eBook Review

RANI LIEST


WORUM GEHT ES
LORD OF THE FADING LANDS ist ein Fantasy Romance Roman, der in einer ausgedachten Fantasywelt spielt. Es geht zum einen um den König der Fey mit Namen Rain Tairen Soul. Er ist der König, der Fey, der vor 1000 Jahren seine Liebe durch die 'Mages' - dunkle Magier - verlor und die Welt in 'Tairen' Form [ schwarze Pantherartige Wesen mit Flügeln, die sehr mächtig sind. Nur der König der Fey kann diese Gestalt annehmen. ] fast völlig zerstörte. 
1000 Jahre später spürt er die dunkle Magie der Mages wieder. Außerdem aber entdeckt er seine Seelenpartnerin. Ein Band, dass für die Fey naürlich ist, aber dem König der Fey, dem Tairen bisher immer verwehrt blieb. Es handelt sich dabei nicht um eine Feygeborene, sondern um Elli, eine in Celeria lebende Menschenfrau. Das diese jedoch besonders ist, merkt Rain gleich und es bleibt nicht mehr viel Zeit für die beiden ihr Band zueinander zu finden, denn die Bedrohung wird stärker und könnte nicht nur für die Welt der Fey das Ende bedeuten. 


 DER SCHREIBSTIL
Das Buch ist sehr angenehm zu lesen und wunderschön geschrieben. Es wird natürlich viel beschrieben, aber das soll auch so sein, schließlich muss man sich in einer Highfantasyähnlichen eigenen Welt zurechtfinden. Die Beschreibungen sind jedoch nicht zu langwierig oder langweilig, sondern wissen einen gut zu unterhalten. Allerdings ist das Englisch zwischendurch schon anspruchsvoller, weswegen ich das Buch eher für Fortgeschrittene empfehlen würde. 






DIE CHARAKTERE
Die Charaktere des Buches sind wirklich sehr toll. Mir war Elli sofort sympathisch. Sie hat eine sehr liebenswerte, hilfsbereite und zugleich schüchterne Art, die man schnell liebgewinnt. Ihre Familie ist der Magie nicht unbedingt zugetan, vor allen ihre Mutter ist ein schwieriger Mensch, aber selbst sie hat so viele Eigenarten, dass man sie trotz ihres schwierigen Charakters ins Herz schließt.
Rain als Gegenpol ist etwas Besonderes. Er hat diese sehr charmante und geheimnisvolle Feeseite, die einen schnell zu verzaubern weiß, aber gleichzeitig verbirgt er diese Tairen Seite, die schon eher wild, übereilt und unkontrolliert - bisweilen schwarz-weiß denkend ist. Die Charaktere haben alle ihre Fehler und wirken nie unfehlbar und wie Überfiguren, was ich sehr gut fand. Sowohl die Menschen, als auch die Fey, die man kennenlernt sind tolle Figuren und die bösen Gegenspieler werden ebenfalls sehr interessant dargestellt und fungieren als guter Gegenpol.



DIE STORY
Die Geschichte fängt sehr unerwartet an und ist zunächst einmal darauf fokussiert einen in die Welt einzuführen, in ihre Bewohner und natürlich in die Figuren, die viel Tiefe bekommen. Danach konzentriert sie sich ein wenig auf die sich langsam entwickelnde Liebesgeschichte, die dadurch sehr realistisch dargestellt ist. Allerdings wird es nie langweilig und ab der Hälfte des Buches zieht die Spannung im Bezug auf die Gesamtstory sehr an und wird sehr temporeich. Das Ende ist ein richtiger 'WOW-Effekt', wenngleich es nicht unbedingt ein direkter und sicher kein fieser Cliffhänger ist. Insgesamt würde ich die Geschichte schon als sehr fantasyreich, Charakterbezogen und durchschnittlich spannend einstufen. Die ersten 100 Seiten brauchte ich Zeit um reinzukommen, danach war das Buch sehr gut und hat mich bis zum Schluß mitgenommen und gut unterhalten. 



Bewertung:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe