Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Dienstag, 4. Dezember 2012

Rezension






Gegen das Sommerlicht
Reihe Band I
Melissa Marr




Wunderbare Romantik trifft mystische Feengeschichte. Ein Buch ganz nach meinem Geschmack!
Quelle für Bild und Text: Piper
Von klein auf kann Ash Elfen sehen, menschengroß, unheimlich, manchmal zudringlich – von klein auf hält sie diese Gabe aber geheim. Einer der Elfen, Keenan, beginnt ihr zu folgen, wohin auch immer sie geht. Wann immer er in Ashs Nähe ist, spürt sie Sommerlicht auf der Haut und riecht den Duft wilder Blumen. Doch da ist auch dieses Gefühl von Bedrohung. Ash und ihr Vertrauter Seth entdecken eine Welt voller seltsamer Regeln und Gefahren, und bald erkennt Ash, dass nicht nur ihre Zukunft mit Seth auf dem Spiel steht …


Cover:
Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Die Farbgebung ist wunderschön, anders kann ichs gar nicht sagen. Es ist eine Mischung zwischen blaulila und dann in verschiedenen Ausprägungen. Mal heller und mehr ins Lavendel übergehend, mal dunkler fast Dunkelblau werdend. Einfach toll. Dann diese Hände und die 'Eisrose'. Einfach - für mich - total der Eyecatcher! Außerdem passt es im Nachhinein total gut zur Geschichte des Buches. Titel und Autorenname finde ich gut plaziert und die Schrift gefällt mir auch sehr, sehr gut.
Alles in allem ein hübsches, verzauberndes Cover.
Bewertung: 







Leseeindruck:
Ich habe das Buch anhand von ein paar interessanten Rezensionen gekauft und weil ich natürlich an einem Feenbuch immer nur schwer vorbei gehen kann. Es lag ne Weile auf dem Stapel ungelesener Bücher und musste jetzt einfach mal gelesen werden.
Ich habe es jedoch nicht bloß gelesen, sondern verschlungen.

Der Schreibstil von Melissa Marr ist unkompliziert und sehr schlicht. Kurze angenehme Sätze und hier und da wundervolle Beschreibungen, bei denen der Schreibstil dann quasi aufblüht. Wirklich interessant und sehr schön. Mir hat auch gefallen, das jedes Kapitel mit diesen Bücherauszügen aus Feenbüchern gestartet wird. Sehr schön gemacht.

Die Charaktere sind toll. Mir war Ash sofort sympathisch. Ihre mutige und gleichzeitig sanfte, schüchterne Art hat mir gut gefallen und noch mehr ihr Herz mit dem sie zwar bereit ist anderen zu helfen, aber trotz aller Feenmagie und Schönheit von Keenan an ihren Gefühlen zu Seth - ihrer heimlichen Liebe - festhält. Ein starker Charakter, dessen Stärke in stiller Art und Weise zu verzaubern weiß. Auch Seth ist sehr interessant, obwohl er nicht immer so viel Platz bekommt, wie er vertragen hätte. Ich fand es super, wie er um Ash kämpft und sich von Nichts und Niemandem einschüchtern lässt, um sie zu beschützen.
Aber neben dem Sommerkönig Keenan, der Ash zu verführen versucht, hat mir am besten Donia gefallen. Ein toller Charakter. Ihre Liebe zum Sommerkönig hat mich tief berührt und das ganze Buch über hat mich die unmögliche Liebe der beiden zueinander beschäftigt und ich habe mit den beiden genauso mitgefiebert wie mit Ashs und Seths Glück.

Die Story selbst ist wunderbar. Wie der Schreibstil ist sie schlicht und man bekommt am Ende, was man zu Anfang vermutet. Doch ist die Geschichte so verworren und gut geschrieben, dass man während dem Lesen nicht an dieses Ende glaubt und immer wieder trieb mich die Spannung dazu, das Buch nicht weglegen zu können.
Wie Ash wird man unaufhaltsam in das Chaos der Feenwelt gezogen und findet sich mit einer unmöglichen Aussicht konfrontiert gegen die Ash sich nicht wehren kann. Denn es scheint ihr Schicksal den Platz neben Keenan einzunehmen. Beide Herzen gehören Anderen und doch müssen sie zusammen sein, wenn sie die Feenwelt und die Menschenwelt vor der eisigen Grausamkeit der Winterkönigin schützen wollen. Können die beiden ihr Schicksal annehmen und dennoch glücklich sein?
Darum geht es quasi und ich werde natürlich nicht verraten, wie die Antwort lautet, nur so viel: Ich liebe dieses Buch vor allem des Endes wegen, weil es etwas schafft, das heutzutage nicht mehr viele Bücher anbieten und damit weiß Melissa Marr bei mir zu punkten.


FAZIT: Ein wunderbares Buch, dass in eine magische, faszinierende Feenwelt führt. Ein Mädchen, dass einerseits um ihre Liebe kämpft und gleichzeitig nicht vor ihrem Schicksal weglaufen kann. Viel Gefühl, Spannung und ein wunderbares Ende machen dieses Buch mit seinen tollen Charakteren zu einem absoluten Lesehighlight für Fans von Feenbüchern.

Bewertung:

Kommentare:

  1. Jetzt will ich das Buch noch dringender lesen. ;)
    Schöne Rezi.

    AntwortenLöschen
  2. Oha, nun bereuhe ich, dass ich das Buch verkauft habe und es zu lesen ,__,
    Zu deiner Idee, ich würde die Auswahl gerne mit dir gemeinsam lesen, aber ich habe 10 Bücher auf meiner Leseliste und ich weiß noch nicht, ob ich diese überhaupt schaffe D: und wie ich gesehen habe hast du Die Auswahl diesen Monat bereits auf deiner Liste.
    Ich versuche immer eine Dystopie dabei zu haben und diesen Monat ist die Wahl auf "Ich fürchte mich nicht" gefallen. Hättest du das nicht 2 Tage vorher vorschlagen können ò.ó

    AntwortenLöschen
  3. Da ich das Doppelte auf meinem SuB habe als du, musste ich mich von ein paar Büchern trennen und ich hatte das Buch seit 3 Jahren in meinem Regal und irgendwie nie gelesen. Außerdem wollte ich keine neuen Reihen mehr, wo ich nur Band 1 von besitze, also habe ich mich schweren Herzens davon getrennt ;( Also besser gesagt: es liegt noch hier auf dem Stapel der an meine Freundin geht, vllt kann ich sie ja noch umstimmen, ein Buch mehr oder weniger bringt meinen SuB wohl nicht um *hihi*

    OOOOOH du bist die Beste *-*
    Ich habs irgendwie mit meinen Leselisten, wenn ich die nicht erfülle dann trifft mich der Blitz des Zornes des Büchergottes D:
    Dann lesen wir das gemeinsam ♥

    AntwortenLöschen
  4. Oooh, das Buch liegt noch auf meinem SuB! ^^ Dank deiner schönen Rezi, habe ich mehr Lust darauf. :)

    LG!
    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich Lydia. So was liest doch jeder Rezensent gerne. :)

      LG
      Lilly

      Löschen
  5. Ich bin soein Mensch,der bücher nur liest wenn das Cover einigermaßen schön aussieht.
    In diesem Fall scheinen Buch und Cover gut zu sein :))
    Freue mich auf darauf es zu lesen :}

    LG Lisa

    ___
    Schaut doch mal bei mir vorbei
    http://www.buecherparadis.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Danke Lisa.
    Mir geht es nicht immer so, aber schöne Cover ziehen mich auch magisch an ;)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe