Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Sonntag, 6. Januar 2013

Rezension








Eine VILLA zum VERLIEBEN - Gabriella Engelmann
Quelle für Bild und Text: Droemer Knaur
Stella, Leonie und Nina haben kaum Gemeinsamkeiten – bis auf ihre Leidenschaft für eine alte Stadtvilla im Herzen Hamburgs, in die der Zufall sie zusammenführt. Jede von ihnen hat ihren eigenen Traum: Stella will Karriere machen, Leonie wünscht sich eine Familie, und Nina möchte nach einer großen Enttäuschung endlich wieder glücklich sein. Doch das Leben geht manchmal andere Wege als erwartet. Wie gut, wenn man in solchen Momenten Freundinnen hat ...



DAS COVER

Zum Cover werde ich diesmal nur indirekt etwas sagen. Das liegt daran, dass ich das Buch nicht in der oben gezeigten Ausgabe besitze, sondern ein Doppelband von Gabriella Engelmann als Tschibo Ausgabe im Regal stehen habe.
Trotzdem möchte ich etwas zu dem Cover da oben sagen, nämlich:
Wow, wow, wow!!! *o* Das ist so wunderschön. Ich stehe sowieso voll auf diese Art Cover und der Scherenschnitt mit dem eingearbeiteten Titel ist echt ein Traum. Wunderschön!






DER INHALT

Das Buch behandelt vordergründig zwar das Thema Freundschaft, doch je weiter man liest, um so mehr merkt man, dass es in dem Buch auch zum großen Teil einfach um das Leben geht - und darum wie verrückt das manchmal ist.
Drei unterschiedliche Frauen, ja man könnte sagen - wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten - sind irgendwie unzufrieden mit ihrem Leben, oder unglücklich, oder vermissen etwas. Ihr Weg kreuzt sich, als sie sich bei einer Besichtigung treffen und schließlich jede von ihnen eine Wohnung in der alten Hamburger Stadtvilla mietet und sie von da an Nachbarn sind.
Es bleibt nicht aus, dass sie sich so näher und besser kennen lernen und bald schon bemerken sie, dass sie trotz aller charakterlichen Unterschiede eines gemeinsam haben: Etwas soll sich in ihrem Leben ändern. Und dabei können sie Hilfe gebrauchen. Nicht von der Familie, Exfreunden, Arbeitskollegen, Liebhabern etc. sondern von den besten Freundinnen und genau dazu kommt es. Doch Stella, Nina und Leonie gewinnen mehr als eine Freundschaft, sie alle beginnen tatsächlich ihr Leben 'neu umzukrämpeln' und so manches Mal müssen die dabei feststellen, dass der Lebensweg einen ganz woanders hinführt, als geplant und dass das Glück manchmal direkt vor der Tür - oder wenigstens im gleichen Haus - liegt.




STIL UND CHARAKTERE

Der Schreibstil von Gabriella Engelmann ist auch in diesem Roman für Erwachsene - fern der Märchenwelt - einfach verzaubernd. Ich weiß nicht, wie es ihr gelingt, aber sie schafft es durch ihre Worte einen direkt glauben zu lassen, man liest eine dieser romantischen Komödien, die doch nur ein gutes Ende nehmen können. Die Sprache ist pure Magie, denn man fliegt nur so durch die Seiten und kann sich doch nie dem Gefühl verwehren, dass das Buch nicht übertreibt, dass die Geschichte nicht rosarot erzählt wird, sondern so wie das Leben eben manchmal spielt: Es warten tausend unerwartete Überraschungen auf einen und doch passt am Ende alles zusammen. Herrlich!

Die Charaktere sind einfach wunderbar. Gerade weil sie so unterschiedlich sind, ist nicht nur für jeden Geschmack etwas dabei, sondern als Freundinnen sind die drei wirklich ein unschlagbares Team und zudem für mich als Leser lustige und absolut liebenswerte Unterhaltung gewesen. Wäre nur Eine von ihnen nicht dabei gewesen, hätte dem Buch sicher etwas gefehlt. Jede charakterbezogene Story war interessant und hat einen mitfiebern lassen, aber gerade wie die drei Frauen miteinander verbunden waren und zusammengewachsen sind, hat das Buch zu einem besonderen Leseerlebnis gemacht. Man wäre auch gerne mit Stella, Leonie und Nina befreundet!




KURZ UND KNAPP

- Der Stil: Eine Sprache, die verzaubert und einen in eine romantische, witzige Geschichte über das Leben entführt. Man fliegt durch die Seiten und ist traurig, als es zu Ende ist.

- Die Charaktere: Die drei Freundinnen sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht, aber jede auf ihre Art mit Stärken und Schwächen gesegnet, die sie sofort menschlich, lebensnah und liebenswert machen. Zusammen ein unschlagbares Team, dass für viel Unterhaltung sorgt. Auch die Nebenfiguren sind liebevoll beschrieben und runden das Figurenkabinett perfekt ab.

- Die Story: Eine witzige, romantische und absolut lebensnahe Geschichte darüber, wie verrückt das Leben manchmal spielt. Dass das Glück manchmal vor einem liegt, ohne dass man es bemerkt. Das es gar nicht so leicht ist, den Mut aufzubringen, das zu tun, was man sich im Herzen wünscht. Dass jedes gebrochenes Herz heilen kann, wenn es nur jemanden findet, der einen liebt wie man ist. Das die Liebe in unser Leben schneit, wie und wann es ihr gefällt. Verzaubernd schön. Nach dem Lesen möchte jeder in die Villa zum Verlieben einziehen.


* FAZIT: Ein Buch, das einen nicht vergessen lässt, was im Leben wirklich wichtig ist. Ein Buch zum Lachen und zum Weinen. Ein Buch zum Verlieben! Klare Leseempfehlung an alle, die wissen, wie wunderbar es ist, wahre Freundinnen zu haben. *

Bewertung:


Kommentare:

  1. Von dem Buch habe ich noch nie was gehört, es klingt aber interssant. ;)
    LG Mandy
    PS: Ich mag dein neues Blogdesign irgendwie echt gerne.

    AntwortenLöschen
  2. Eine super schöne Rezension und ich kann Dir da in allem nur zustimmen.

    Auch wenn es hier nicht so ganz hingehört .. bitte nicht falsch verstehen .. aber ich finde es langsam sehr anstrengend, die Rezis zu lesen, ich werde erschlagen an Bildchen und Farben und das lenkt unglaublich vom Text ab, der doch eigentlich bei Dir immer soo schön zu lesen ist. Geht denn das nur mir so?

    Wie gesagt, ich finde die Farben an sich schön auch die ganzen süßen Bildchen. Aber mich erschlägt es :( ... ist aber nicht bös gemeint ..

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe