Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Dienstag, 26. Februar 2013

Rezension: Shatter me


Shatter me [Band I] - Tahereh Mafi
Quelle: Harper


DAS COVER

Oh Gott, wie soll ich Worte dafür finden. Ich liebe dieses Cover. Ich habe mir extra die Taschenbuchausgabe in englisch besorgt, anstatt der gebundenen Ausgabe, weil ich dieses Cover so unglaublich toll finde. Das deutsche Cover ist ebenfalls wirklich schön, aber das englische Hardcover dagegen gefällt mir gar nicht.
Egal, es geht um das Cover, dass ihr oben abgebildet seht. Für mich ein totaler Hingucker. Das Auge fesselt unheimlich und das blau ist in echt so dunkel und tief. Und auch der Hintergrund um das Auge herum ist eher eine Mischung aus Grau-Blautönen und schimmert dann immer in den verschiedensten Schattierungen. Einfach nur sehr edel, faszinierend und wunderschön.

Bewertung:








DER INHALT

SHATTER ME ist der Auftakt eine dystopischen Trilogie. Es geht um das Mädchen Juliette und den Jungen Adam.
Juliette hat eine ganz besondere, außergewöhnlich schreckliche und gefährliche Gabe. Wenn sie jemanden berührt, dann entzieht sie demjenigen die 'Lebenskraft'. Im Buch stellt sie den Vergleich zu einer menschlichen 'Venusfliegenfalle' auf. Man erfährt zu Beginn des Buches, dass es irgendeinen Unfall gegeben hat, der dazu führte, dass ihre Eltern sie an die 'Regierung' abgaben. Jedoch waren ihre Eltern durchaus froh darüber. Juliette scheint kein schönes und kein leichtes Leben mit ihren ungewöhnlichen Fähigkeiten gehabt zu haben. Vor allem fehlt ihr menschliche Nähe und das Gefühl geliebt zu werden. Seit über 250 Tagen ist sie jetzt in einer Zelle in einem Forschungskomplex, in dem man sie 'weggesperrt hat'. Man verweigert ihr menschliche, soziale Kontakte, niemand spricht mit ihr, sie ist immer alleine, wird überwacht und außerdem lässt man sie fast verhungern.
Doch eines Tages sperrt man noch jemanden in Juliettes Zelle. Es ist der Junge Adam. Und obwohl sie furchtbare Angst vor ihm hat, erfährt man als Leser doch schnell, dass Juliette Adam kennt und die beiden etwas verbindet. Adam verrät ihr nicht, weshalb er hier eingesperrt wurde, doch sehr bald tauchen dann Männer auf, die sie beide verschleppen und Juliette erfährt, dass sie sich in der Gewalt von Warner befindet, einem machthungrigen Anhänger des neuen Regime, der sie für seine Zwecke und den Kampf gegen die Rebellen benutzen will. Juliette muss nicht nur herausfinden, was Adam mit der Sache zu tun hat, ob er sie verraten hat, ob sie ihm trauen kann, ob er sich nicht mehr an sie erinnert, sondern für sie steht fest, dass sie niemanden verletzten will und fliehen muss...



STIL UND CHARAKTERE

Der Schreibstil der Autorin war einfach nur wunderschön. Ich habe selten so viele schöne, verzaubernde und absolut berührende Worte gelesen über die einfachsten Empfindungen der Welt. Die Autorin schafft es, dass ich als Leser, durch ihren fast peotischen Schreibstil so tief in die emotionale Welt von Juliette eintauchen kann, dass ich denke ich erlebe jedes dieser Gefühle selbst. Ganz, ganz toll!

Die Charaktere haben einen ganz wunderbaren Charme. Juliette ist ein so liebenswertes Mädchen. Sie hat es alles andere als leicht gehabt und sie kämpft am Anfang nicht nur gegen ihre Kräfte, die sie selbst 'hasst', sondern dadurch vor allem gegen sich selbst. Doch mit zu erleben, wie sie Vertrauen fasst zu sich und anderen. Wie sie sich öffnet und Gefühle erlebt, die für sie völlig neu und einmalig sind und für uns so selbstverständlich, fand ich unheimlich berührend.
Adam ist ebenfalls einfach nur toll. Ein bisschen habe ich mich ja, genau wie Juliette, in Adam verguckt. Er ist eher ruhig und in sich gekehrt, er erträgt sehr viel und hat ein gutes Herz. Außerdem berührte er mich vor allem damit, dass er sich um Juliette und seinen Bruder so sorgt und gleichzeitig glaubt, dass er 'kein' guter Mensch sei. Total natürlich, ehrlich, überzeugend und zum Verlieben süß die Charaktere. Gleiches gilt an dieser Stelle auch für die Nebenfiguren und den Gegenspieler Warner, den ich ganz hervorragend, zwiespältig, fies und dennoch uneinschätzbar tragisch fand.



KURZ UND KNAPP


- Stil: Beinah peotisch verzaubender Stil voller tiefer, berührender Emotionen und Gefühl. Englisch: Dennoch für jeden, der gut englisch kann, lesbar. Würde das Buch auch für Anfänger empfehlen.

- Charaktere: Berührende, ehrliche, nahe und natürliche Charaktere die man schnell ins Herz schließt, mit denen man mitfiebert und leidet. Hohe Identifikation bei Juliette durch den intensiven Schreibstil. Toller Gegenspieler und liebenswerte Nebenfiguren runden das ganze Figurenkabinett ab.

- Story: Eine spannende Dystopie, die aber vor allem durchaus tiefgründig, emotional, berührend und philosophisch angehaucht ist. Die Liebesgeschichte steht nicht unebdingt im Vordergrund und es gibt auch keine - für mich jedenfalls - Längen im Buch, aber sie spielt eine wichtige Rolle, da Juliette ein ganz spezieller Mensch ist und ihr Umgang mit anderen natürlich ein Hauptteil der Grundgeschichte ausmacht.

* FAZIT: Ein unglaublich berührendes, bewegendes, packendes Buch, dass nicht nur Dystopienliebhaber begeistern wird. Eine bezaubernde Liebesgeschichte verführt in ihrer Sprache zum Träumen und lässt einem das Herz aufgehen. Ich will unbedingt mehr von Tahereh Mafi, Juliette und natürlich Adam. Klare Leseempfehlung!*

Bewertung:

Kommentare:

  1. Ich war auch von dem Buch total begeistert! Gehörte mit zu meinen Highlights in 2012 :)

    Liebe Grüße
    Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich total verstehen Kate!!
      Ich fand es wirklich ganz toll *___*

      LG
      Lilly

      Löschen
  2. Jaaaa ich sage doch es ist toll!! :))) Schöne Rezi! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Liss :*
      Stimmt du hast es mir ja schon vorausgesagt :D

      LG
      Lilly

      Löschen
  3. Mir hat das Buch auch gut gefallen - auf meinem Blog habe ich zudem die Fortsetzungen aufgelistet, da in englischer Sprache bereits Band 2 und ein Ebook (zur Beschreibung der Handlung aus der Sicht von Warren) veröffentlicht wurde.

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
  4. Ohja das Buch ist echt genial... :)

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe