Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Mittwoch, 24. Juli 2013

Rezension: Die Wunschliste




Die Wunschliste von Jill Smolinski
Quelle: Knaur



DAS COVER

Die Gestaltung des Covers passt erst einmal hervorragend zum Genre. Es verspricht romantische, schöne Frauenunterhaltung und anhand der verwendeten Symbole und Schnörkel ist es trotz des Rosas nicht zu kitschig, sondern aufgelockert und erweckt eine positive Stimmung. Mich hat das Cover im Bezug auf den Klappentext und die Erwartung an das Buch voll überzeugt und angesprochen.

Bewertung:









 DER INHALT

Hauptfigur des Buches ist June. Auf dem Weg nach Hause - nach einem Weight Watchers Treffen - nimmt sie eine junge Frau mit, die an der Bushaltestelle wartet. June kennt Marissa nur flüchtig durch das Weight Watchers Treffen, findet aber das sie die hübsch zurechtgemachte Frau in High Heels nicht auf den Bus warten lassen sollte, wenn sie in die gleiche Richtung müssen.
Doch auf dem Weg unterhalten die beiden Frauen sich nicht nur, es kommt zu einem Verkehrsunfall bei dem Marissa ums Leben kommt. June als Fahrerin hat keine Schuld an dem Unfall, aber trotzdem fühlt sie sich so und ihr ganzes Leben zerbricht nach diesem schrecklichen Ereignis.
Doch gerade Marissa ist es, oder vielmehr die geheimnisvolle Wunschliste, die diese geschrieben hat, die June zeigt, dass das Leben lebenswert ist und die ihr hilft wieder mit dem 'leben' anzufangen.





STIL UND CHARAKTERE

Der Schreibstil ist wirklich sehr angenehm und vor allem unterhaltsam. Das Buch ist trotz einer tragischen und traurigen Grundthematik mit viel Humor gespickt und vermittelt schon dadurch die Freude am Leben und eine positive Lebenseinstellung.

June als Charakter ist wirklich gut zu verstehen. Ihre Depression, ihre Schuldgefühle, aber auch ihr Kampf zurück ins Leben sind nachvollziehbar geschildert und man verfolgt ihren Weg als Leser gerne. Vor allem weil sie dabei von jeder Menge verrückter und liebenswerter Menschen begleitet wird. Hier hat die Autorin auch die eine oder andere Überraschung auf Lager, mit der man als Leser schließlich gar nicht rechnet.



FAZIT

Das Buch ist ein wirklich schönes, witziges und dennoch keinesfalls oberflächliches Frauenbuch und hält jenes Versprechen von Witz, Leichtigkeit, Fröhlichkeit und Liebe - wenn auch nicht unbedingt nur im herkömmlichen Sinne - die das Cover einem impliziert.
Ein empfehlenswertes Buch für Liebhaber des Genres, für Zwischendurch und für den Sommer.

Bewertung:


Kommentare:

  1. Als ich den Klappentext gelesen habe, musste ich erst einmal schlucken. Ich glaube dieses Buch wäre nichts für mich oder der Taschentuchverbrauch würde um ein 10Faches in die Höhe schießen. Aber "Witz" und "Humor" klingt wiederrum toll und dieses hübsche Cover :D. Das würde wieder sehr gut zu meinem Blogdesign passen *hihi*.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das würde sich wirklich ganz toll machen *___*
      Und wieder aller Erwartungen ist das Buch sogar sehr witzig und lebensfroh, anstatt traurig, auch wenn es einer traurigen Vorgeschichte zugrunde liegt. :)

      LG
      Lilly

      Löschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe