Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Montag, 29. Juli 2013

Rezension: Goddess


Goddess - Trilogie Band III von Josephine Angelini
Quelle: HarperTeen



DAS COVER

Das Cover zu Goddess ist einfach nur wieder mal großartig. Diese Farbkombination, der Schimmer und Glanzeffekt einfach nur der absolute Wahnsinn und ein echter Hingucker. Das ist eines dieser Bücher, das ich dem Cover wegen immer wieder aus dem Schrank hole, um es mir anzusehen. Dann wieder die Frau, das Kleid, diese fallende, leichte Bewegung, absolut toll gemacht und in sich stimmig. Vor allem in Kombination mit den anderen beiden Büchern eine gelungene Reihe auch in ihrer Gestaltung und Abstimmung aufeinander.

Bewertung:









 INHALT

Ich werde natürlich nicht zu viel zum Inhalt schreiben, um hier niemanden zu spoilern. Ganz ohne jedoch geht es nicht. Im dritten und finalen Teil der 'Göttlich' - Reihe geht es nicht nur für Helen um Alles, sondern für die gesamte Welt. Der Kampf gegen die Götter naht und obwohl die Scions stark sind, sind sie doch nur zusammen dem gewachsen, was sie erwarten wird. Jedoch herrscht noch immer Uneinigkeit zwischen den Familien und schon diese zusammen zu bringen, gleicht einer ersten großen Schlacht.
Ein Schlachtfeld ist Helens Herz nicht gerade, doch auch in Sachen Liebe geht es um Alles, denn für Helen heißt es nun: haben sie und Lucas überhaupt eine Zukunft und wenn nicht, wie sollen sie beide jemals damit leben, nicht zusammen sein zu können?




 STIL UND CHARAKTERE


Der Schreibstil von Josephine Angelini ist auch in diesem Band wieder ganz große klasse. Spielend einfach greifen hier mythologische Aspekete und Fiktion ineinander. Der Leser erlebt eine ganz normale Welt, im antik angehauchten - aus Geschichtsstunden bekannten - Kleid, dass in spannenden, romantischen und zugleich dramatisch wie auch humorvollen Farben schillert. Besser kann man so eine Geschichte nicht erzählen, mehr kann man sich als Fan der Fantasylektüre im Jugendbereich nicht wünschen. Einfach nur grandios.

Seit dem ersten Band bin ich nicht nur ein Fan von Helen Hamilton, sondern vom gesamten Delos Clan. Ich habe sowohl die liebenswerten Zwillinge in mein Herz geschlossen, als auch vor allem Hector. Doch nicht nur dessen Schicksal - sowie seine mutige, charismatische, männliche Art - hat mich sehr berührt, auch das von Cassandra, dem Orakel der Familie, bewegte mich sehr. Im dritten Teil wird auf diese Figur ein wenig mehr eingegangen und die Entwicklung, die ihre Geschichte nimmt, ist einfach nur wunderschön dramatisch und gleichzeitig wunderschön romantisch.
Helen entwickelt sich in diesem Buch sehr weiter und wirkt doch an keiner Stelle wie eine übermächtige Figur, die keine Fehler macht oder kennt. Auch Lucas kommt wieder mehr aus dem Schatten des zweiten Teils und wird gegenüber Orion zum ebenbürtigem Mitstreiter um Helens Herz und im Kampf gegen die Götter ein ernstzunehmender Gegner.
Natürlich fehlt in diesem Finale nicht die Spannung, die dramatischen Szenen, die Überraschungen und die Auflösungen. In Sachen Charakterentwicklung ein voller Erfolg, der mich als Leser sehr glücklich zurücklässt und doch den Wunsch nach mehr nicht mildern konnte.



FAZIT:

Ein grandioses Finale, dem kein Feuerwerk gerecht wird. Das müsste verdammt goldene Sterne regnen, um heranzureichen. Ein Buch voller Emotionen! Mythologische Geschichten verwoben mit Fiktion und unserer Welt bieten jede Menge Spannung, gewohntes Drama und ganz viel Romantik für die weiblichen Leser.

Ich spreche eine MUST READ Empfehlung für die gesammte: Göttlich Reihe aus und verspreche euch: Ihr werdet es nicht bereuen. Diese Bücher kann man nur lieben.

Liebe Josie: Hoffentlich bald mehr von dir *____* Ich warte sehnsüchtig!

Bewertung:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe