Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Montag, 22. Juli 2013

Rezension: Leopardenblut




Leopardenblut - Gestaltenwandler I - Nalini Singh
Quelle: Lyx



DAS COVER

Gut okay, natürlich erkennt man anhand des Cover sofort, dass man sich im Romantasy Bereich befindet. Ein oberkörperfreier, gutaussehender Kerl vorne drauf verspricht nun mal auch eine Portion Leidenschaft und Erotik. Aber trotzdem ist das Cover keineswegs billig aufgezogen und man hat nicht den Eindruck: oh ne billiger Erotikroman oder so. Im Gegenteil durch die tolle Leopardenoptik an der Schulter des Mannes wird man gleich mal neugierig auf das Thema Gestaltenwandler gemacht. Dann noch ein mystisch wirkender und daher passender Hintergrund mit dezentem Brusheffekt geschmückt und schon erhält man ein ansprechendes Cover, dass mir zumindest sehr gut gefallen hat.

Bewertung:










DER INHALT

Der erste Teil der Reihe führt einen langsam in die Gestaltenwandlerwelt von Nalini Singh ein. Hauptprotagonistin des Buches ist Sascha. Sascha gehört zu den Medialen und sollte daher zwar 'magisch' begabt sein, dafür jedoch keinen Gefühlsregungen unterliegen oder in irgendeiner Weise emotionale Ausbrüche und Empfindungen besitzen.
Doch genau das ist der Fall und seit Jahren versucht Sascha diese Tatsache zu verheimlichen, denn solche 'nicht vollkommenen' Mediale werden in ihrer Gesellschaft ausgestoßen, weggesperrt und schließlich sterben sie. Obwohl Saschas Mutter eine Position im Rat der Mediale inne hat und viel Macht, kann sich Sascha von ihr keine Hilfe erhoffen und so verheimlicht sie ihre Andersartigkeit sogar vor ihr.
Dann begegnet Sascha aber Duncan. Duncan ist der Anführer der DarkRiver Leoparden und bringt Sascha ganz durcheinander, denn in seiner Gegenwart spielen ihre Gefühle mehr als verrückt und Duncan scheint das auch noch zu bemerken. Doch auch Duncan passt es nicht, dass er sich zu einer Medialen hingezogen fühlt, denn er will über Sascha an den Rat herankommen, um sich zu rächen. Denn jemand aus Saschas Welt mordet Gestaltenwandler und solange er nicht gefasst wird, ist Duncans Rudel nicht sicher ...



STIL UND CHARAKTERE

Der Schreibstil von Nalini Singh hat mich sofort begeistert und das ganze Buch über eingenommen. In einer tollen Mischung aus Spannung, prickelnder Leidenschaft und jeder Menge Humor schafft sie es den Leser die gesamte Geschichte über zu unterhalten. Man fliegt nur so durch die Seiten und schafft trotzdem eine emotionale Bindung zu den Figuren des Buches und nicht nur zu dem Hauptfiguren, sondern zu allen Charakteren, denen man im Buch begegnet.

Sascha ist eine tolle Protagonistin. Sie ist eine typische Frau, die auch mal zickig wird, die sich nicht so schnell einschüchtern lässt, es hasst, wenn man sie bevormundet und die sich mit ihrer Schlagfertigkeit gut zur Wehr zu setzen weiß.
Duncan dagegen ist ein Mann wie er im Buche steht. Als Anführer des Rudels verfügt er nicht nur über Kraft, Intelligenz und Mut, sondern er hat natürlich eine gehörige Portion Temperament und Leidenschaft im Gepäck. Außerdem ist er es nicht gewohnt, das andere nicht machen, was er sagt und so ist die Spannung zwischen ihm und Sascha bereits vorprogrammiert, was die Autorin aber auf prickelnd leidenschaftliche Art und Weise umzusetzen versteht. Herrlich!
Ganz besonders ans Herz wachsen einem aber auch die anderen Mitglieder des Rudels und des Wolfsrudels, so dass man sich als Leser richtig auf die weiteren Teile freut, die dann andere Mitglieder in den Vordergrund stellen.



FAZIT

Eine Reihe genau nach meinem Geschmack mit einem Auftakt bei dem ich Nichts zu meckern habe.
Ein ganz toller Schreibstil, eine spannende Geschichte mit prickelnder Leidenschaft gewürzt, unterhalten von der ersten bis zur letzten Seite und verlangen unbedingt nach mehr!
Klare Leseempfehlung für Fans des Romantasy Genres. Wer das DarkRiver Rudel von Nalini noch nicht kennt, sollte das schnellstens ändern.

Bewertung:


Kommentare:

  1. Wooooow! Goldstatus :O
    Okay bei mir hat es auch 5 Pandas bekommen.
    Fandest du das nicht auch ein bisschen dystopisch? Wahrscheinlich hat mir das Buch auch deswegen so gut gefallen.
    Den zweiten hattest du aber auch schon gelesen oder nicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hihi*
      Nein noch nicht, aber ich muss noch 50 Seiten lesen, dann habe ich es JETZT gelesen. :D
      Der Teil gefiel mir jetzt noch mal besser. Ich bin total verguckt in Faith und Vaughn <3

      LG
      Lilly

      Löschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe