Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Mittwoch, 14. August 2013

Rezension Betrogen




Betrogen - House of Night 02 - P.C. Cast

Quelle: FJB



DAS COVER

Wie schon das erste Cover gefällt auch das Cover des zweiten Teils der Reihe mir ausgesprochen gut. Vor allem, weil man sie sofort erkennt und weiß, dass es zu der Reihe House of Night gehört. Klar steht das auch drauf, aber man sieht es auch optisch. Schade, dass man hier nicht noch den Zusatz Band II irgendwo findet.
Die Ornamente und das Coverbild harmonieren wirder gut zusammen und sehen sehr schön aus. Es passt zu der mystisch, magischen Vampirgeschichte.

Bewertung:









DER INHALT

In Band 2 der HoN Reihe spitzt sich die Lage zu. Zoey, die erstmal damit klar kommen muss, jetzt Anführerin der Töchter der Dunkelheit zu sein, erlebt so manche Überraschung. Da wäre zum Beispiel Neferet, die sich irgendwie merkwürdig verhält und an der Zoey zu zweifeln beginnt. Aphrodite, ihre Rivalin aus Teil 1 ist nicht plötzlich nett, aber irgendwie auf ihrer Seite, oder?
Und dann gibt es da noch Eric und immer noch ihren Ex, der sie weiterhin liebt, Prägung hin oder her. Auch so wartet das Autorenpaar mit einigen Überraschungen auf den Leser.




STIL UND CHARAKTERE

Der Schreibstil des Autorenduos ist wieder mal spitze. Ich stehe einfach total auf den Humor, der das Buch durchzieht. Die Charaktere sind unheimlich liebevoll gestaltet, haben alle ihre Individualität und sind sehr sympathisch. Buch zwei bietet außerdem eine spannende, magisch-mysteriöse Geschichte, die sehr gut erzählt wird und den Leser immer wieder überraschen kann.

Die Charaktere habe ich ja schon geschrieben sind einfach klasse. Nicht nur Zoey als Hauptfigur entwickelt sich toll weiter und bleibt sich dennoch treu, sondern auch ihre Clique wächst einem immer mehr ans Herz. Man gewinnt sie alle sehr lieb und kann nicht sagen, dass sie hinter Zoey weit zurückstehen. In Sachen Liebe gibts kein störendes Hin-und-Her, sondern Teenieverwirrung, die zum Teil auch noch immer nicht ganz aufgeklärt wird.




FAZIT

Eine gute Fortsetzung einer Vampirreihe, die definitiv auch mich als Nicht-Vampir-Fan total von sich überzeugen konnte. Ich liebe den Humor und den lockeren Schreibstil, die liebevollen und sympathischen Figuren und bin mega gespannt, wie es jetzt im nächsten Teil weiter geht mit Zoey und ihren Freunden.
Klare Leseempfehlung!

Bewertung:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe