Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Mittwoch, 7. August 2013

Rezension Dragon Love




Dragon Love I - Feuer und Flamme für diesen Mann - von Katie MacAlister
Quelle: Lyx



DAS COVER

Das Cover finde ich passend zum Thema sehr gut gewählt und gestaltet. Die dunklen Farben in blau harmonieren sehr gut mit dem dunklen Rot der Schrift und das Drachentattoo wirkt geheimnisvoll. Vor allem wie es so in die im Hintegrund liegenden Brushes einfließt, gefällt mir gut.
Ein wenig schade ist, wie so oft, dass es keine Reihenkennzeichnung gibt und nicht sichtbar wird, dass es sich hier um den ersten Teil der Dragon Love Reihe handelt.

Bewertung:








INHALT

Aisling Grey arbeitet als Kurierin. Sie soll eine wertvolle Antiquität zu einer Sammlerin in Paris bringen. Doch als sie bei der Dame ankommt, findet Aisling diese tot auf. Aisling, die sich für Dämonen und Beschwörungen und all diese Dinge interessiert, erkennt gleich das sie es hier mit einem okkultem Verbrechen zu tun hat.
Kurz nach ihr trifft auch Drake Vireo ein und stellt sich als ein Ermittler für Interpool vor. Doch nicht nur, dass Aisling Zweifel an dem Wahrheitsgehalt seiner Worte hat, Drake stiehlt ihr auch noch das wertvolle Artefakt, während sie von der eintreffenden Polizei festgenommen wird.
Aisling, die ihre Unschuld beweisen will, nimmt sich vor allem vor mehr über Drake herauszufinden und natürlich ihr Artefakt wiederzubekommen. Dabei spielt es natürlich nur eine kleine Rolle, das Drake sie von der ersten Sekunde an anzieht und fasziniert...





STIL UND CHARAKTERE

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr angenehm und leicht lesbar. Der Humor, der vor allem Aislings Charakter ausmacht, unterhält einen die gesamte Geschichte über. Katie MacAlister sorgt nicht nur für erotische Spannung, sondern schafft es durch immer neue Wendungen und Überraschungen die gesamte Geschichte bis zum Schluß spannend zu halten.

Die Charaktere sind wirklich toll. Aisling ist ein kleiner Unglücksrabe, der von einem Fettnäpfchen ins nächste tritt und sich in die unmöglichsten Situationen bringt. Begleitet wird sie dabei später von einem Dämon, den sie sich zur Unterstützung gerufen hat. Doch der Dämon in Hundegestalt ist für Aisling eher ein hinderliches Anhängsel, was sie irgendwie doch lieb gewinnt, anstatt des gefährlichen Bodyguards. Einzig Drake hat mir zwischenzeitlich einige Nerven geraubt, weil er stets undurchschaubar bleibt und es ihm ständig gelingt Aisling irgendwie wieder vor den Kopf zu stoßen, oder zu vertreiben.




FAZIT

Ein toller, spannender, magischer und überaus prickelnder Reihenauftakt, den ich Fans des Romantasy Genres gerne empfehle. Der Humor und die Charaktere unterhalten prima und die Geschichte bietet neben dem erotischen Reiz jede Menge unerwarteter Überraschungen und Wendungen. Einzig das seltsame Ende hat mich etwas enttäuscht, aber das ist ja Ansichtssache und immerhin gibt es ja eine Fortsetzung.

Bewertung:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe