Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Montag, 11. November 2013

Rezension: Gib mir meinen Stern zurück


Gib mir meinen Stern zurück [Band I ] von Amanda Frost
Quelle: Amazon



DAS COVER

Das Cover des Buches gefällt mir rein optisch von der Gestaltung und der Farbwahl richtig, richtig gut. Ich finde die Kombination lila und weiß sehr edel und gelungen, zudem die Art wie der Autorenname eingearbeitet ist und auch der Titel ist auffällig, gut zu lesen und zu behalten.
Nicht so auf Anhieb sympathisch war mir die Frau auf dem Bild. Irgendwie fand ich sie zu arrogant mit ihrem Blick und sie hat mich weniger an die sympathische Hauptprotagonistin, denn an deren Kontrahentin erinnert. Was prinzipiell aber auch zur Geschichte passt, deswegen ist dies nur ein kleiner Kritikpunkt.


Bewertung:








DER INHALT

Der Planet Siria ist vom Aussterben bedroht. Raffael wird zur Erde geschickt, um dort das vorher ausfindig gemachte 'perfekte' Objekt Frau zu bezirzen und mit ihr ein Kind zu zeugen. Der Rat Sirias hat sich dafür ausgerechnet die wunderschöne Diva Angelina ausgesucht, die mit Kindern so gar nichts am Hut hat, denn ihr Ehrgeiz gilt allein dem Gewinnen eines Oscars.
Das wiederum passt Valerie, der liebenswerten Assistentin Angelinas, denn die findet Raffael gar nicht so uninteressant. Ob Raffael das jedoch bemerkt?




STIL UND CHARAKTERE

Der Schreibstil ist sehr flüssig, gut zu lesen und spielt vor allem mit witzigen Momenten, Situationen und Wortwitzen, die die Geschichte abrunden und wie ich finde aufwerten, da sie keinesfalls plump oder flach wirken. Man findet zudem schnell in die zuckersüße Geschichte rein und verfolgt sie bis zum Ende mit Spaß an der Entwicklung.

Die Charaktere sind wirklich sehr witzig, gut ausgearbeitet und man erwärmt sich als Leser sehr schnell für ihre Persönlichkeit und ihr Schicksal. Valerie ist eine liebenswerte Person, jedoch trotz aller Schusseligkeit, tough und schlafgertig und Raffael hat wirklich einen süßen Charme, der nicht nur daher rührt, dass er sich mit der 'fremden' Umgangssprache auf der Erde schwer tut. Wenngleich diese Tatsache zu vielen Lachern beiträgt.



FAZIT

Mich hat 'Gib mir meinen Stern zurück' positiv überrascht und von sich überzeugt. Die Geschichte ist witzig und in gutem Stil erzählt und die Figuren sind wirklich toll ausgearbeitet. Mich freut es sehr, dass der zweite Teil bereits erschienen ist, denn ich habe große Lust auf ein weiteres Siria-Erde Abenteuer von Amanda Frost.




Bewertung:








Vielen herzlichen Dank an die Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und die liebe Widmung.

1 Kommentar:

Gesamtzahl der Seitenaufrufe