Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Mittwoch, 18. Juni 2014

Rezension: Ersehnt von Cate Tiernan




Ersehnt [Band 2] von Cate Tiernan
Leseempfehlung für: Fans von romantischen, Magiebüchern // Jugendliche ab 14 Jahren





Das Cover

Die Gestaltung des Covers finde ich einfach nur wunderschön. Das Mädchen, das man ausgewählt hat, passt vielleicht nicht zu 100% zu meiner Vorstellung von Nastasja, aber es ist sympathisch und hübsch anzusehen.
Besonders gut gefällt mir aber der Farbverlauf im Titel und dass der auch auf dem Buchrücken wieder auftaucht. Ein echtes Highlight.






Kurze Inhaltsbeschreibung
[Spoiler für Band I]

Nastasja ist immer noch bei River. Sie hat einiges über sich, ihre Fähigkeiten und ihre Vergangenheit erfahren mit dem sie jetzt erstmal zurechtkommen muss. Ihre Beziehung zu Reyn bleibt angespannt. Denn obwohl es klar ist, dass sie sich beide zueinander hingezogen fühlen, steht nun auch die Entdeckung über ihre gemeinsame dunkle Vergangenheit zwischen ihnen. Gerade als Nas beginnt loszulassen und sich sicher zu fühlen, holt sie eben diese wieder ein und Nas Selbstzweifel ziehen sie unaufhaltsam auf die dunkle Seite …





Schreibstil und Storyverlauf

Cate Tiernans Schreibstil ist wirklich großartig. Zum einen liest sich die Geschichte flüssig, leicht und sehr zügig, zum anderen ist man aber auch mitten drin und taucht tief in die emotionale Gefühlswelt der Charaktere ein.

Es ist sehr spannend Nastasjas Entwicklung zu verfolgen. Man sieht ihre Selbstzweifel und ihre Angst wachsen und fühlt die Katastrophe näher kommen, ohne tatsächlich vorauszuahnen was passiert, so dass man schließlich von den Ereignissen überrollt wird.

Der Schwerpunkt der Geschichte liegt ganz klar auf den Nas’ inneren Konflikten. Diese werden sehr gut und nach’fühlbar’ dargestellt. Die Liebesgeschichte rückt in den Hintergrund und man erfährt viel mehr über die magischen Zusammenhänge und Clans der Unsterblichen.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Nas kämpft nicht nur mit ihrer dunklen Vergangenheit und ihren widersprüchlichen Gefühlen für Reyn. Sie möchte unbedingt dazugehören und daran glauben, dass sie gut sein kann, aber immer wieder holen sie Zweifel ein. Es passieren ein paar Dinge, die sie sehr zurückwerfen. Situationen, denen sie sonst den Rücken gekehrt hätte, in denen sie nun hilft und scheitert. Sie sähen Zweifel in Nas, ob es das wert ist und sie es nicht lieber ganz sein lassen sollte.
Diese Entwicklung fand ich super dargestellt und konnte mich absolut überzeugen.
Ich habe mit ihr mitgefiebert und mit ihr mitgelitten. Es war emotional ergreifendes Lesekino.

Für den dritten Teil bin ich sehr gespannt, wohin es mit Nas noch geht und hoffe wie immer darauf auch die Nebenfiguren und insbesondere Reyn noch besser kennenzulernen. Sie kommen hier etwas zu kurz, obwohl sie als Nebenfiguren natürlich nicht im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen können.




Fazit
Der zweite Band hat mich begeistert und ist ein würdiger Nachfolger. Die Liebe zu Nas und den weiteren Figuren wächst im Gleichschritt zu der Spannung. Nach dem Finale in Band 2 bin ich schon sehr gespannt, was im dritten und letzten Teil der Reihe passieren wird. Für Urban Fantasy Fans und Fans romantischer Jugendbuch-Fantasy-Bücher eine klare Leseempfehlung.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe