Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Montag, 20. Oktober 2014

Rezension: Legend - Marie Lu



Legend [Band I] von Marie Lu
Leseempfehlung für: Jugendliche ab 15 // Dystopieleser // Jungs und Mädchen







Das Cover

Das Cover zu Legend gefällt mir persönlich richtig gut. Das deutsche Covir ist natürlich auch wahnsinnig toll, aber irgendwie habe ich mich hier mit der englischen Ausgabe wohler gefühlt. Sie ist zudem so schön handlich. Was wohl auch daran liegt, dass es ein Taschenbuch ist und zudem im englischen nicht mal 300 Seiten hat.
Zurück zum Cover. Das strahlt irgendwie Action aus und erinnert mich schon fast an ein Filmplakat. Richtig passend und richtig gut gemacht. Außerdem mag ich den Zusatz: Truth will become. Passt einfach hervorragend zum Titel und zur Geschichte.




Kurze Inhaltsbeschreibung

Legend ist ein dystopisches Jugendbuch in derem Fokus die beiden Teenager June und Day stehen. June ist Kadett an einer der besten Akademien des Landes. Vor liegt eine große Laufbahn, denn sie ist die Beste in ihrem Jahrgang. Doch als ihr älterer Bruder ermordet wird, ändert sich für June alles. Sie erhält den Auftrag den Mörder ihres Bruders zu finden. Denn die gesuchte Person ist der Rebell Day. Ein Junge in ihrem Alter, der dem System schadet, der aber nie gefasst werden konnte. June will dies um jeden Preis ändern …




Schreibstil und Storyverlauf

Der Schreibstil von Marie Lu ist wirklich toll. Sie schafft es die Geschichte lebendig, einfühlsam, spannend und trotzdem auch locker leicht zu erzählen. Ich kam sehr schnell voran, was auch an dem rasanten Tempo liegen kann, das die Geschichte vorgibt. Sie wird ja abwechselnd aus Days wie auch aus Junes Sicht erzählt. Ich war von Days Geschichte sofort gepackt und fand seine Geschichte sehr emotional, sehr ergreifend und auch spannend. Junes Alltag, wie auch ihre Geschichte waren zunächst etwas vorhersehbar und konnten mich nicht ganz so gut unterhalten, aber je näher man der Figur kam, um so spannender wurde auch ihre Sicht auf die Dinge und spätestens als die beiden Figuren sich begegnen, war ich drin und konnte nicht mehr aufhören, bis ich wusste wie es endet. Spannung pur!




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Die männliche Hauptfigur des Buches ist Day. Er ist noch sehr jung mit seinen 14 oder 15 Jahren, aber er hat auch schon sehr viel erlebt. Er schlägt sich durch ein hartes und sehr gefährliches Leben und sorgt sich dabei vor allen um seine Familie und Freunde. Mir war Day sofort sympathisch und ich fand es besonders toll, wie es der Autorin gelungen ist, ihn trotz seiner Jugend so reif wirken zu lassen, ohne das es unglaubwürdig herüberkam. Ganz, ganz toll. Ein Protagonist, den ich sehr lieb gewonnen habe.

June  ist die weibliche Protagonistin im Buch und wächst wohlbehütet innerhalb des Systems auf. Eigentlich scheint ihr ganzes Leben klar und deutlich vor ihr zu liegen und vor allen sieht ihre Zukunft sehr rosig aus. Doch June hat Probleme. Der Verlust ihrer Eltern ist etwas, über das sie nie ganz hinweg kam. Als sie dann noch ihren Bruder verliert, verfällt sie total der Rache. Sie ist das einzige, das June weitermachen lässt. Als sie dann auf Day trifft und sich alles verändert – nach und nach – blüht June richtig auf. Man spürt wie sie sich Gefühlen öffnet, wie sie Wahrheiten erkennt und zu einer ganz anderen Person wird. Diese Entwicklung war toll und so konnte auch June mein herz schlussendlich für sich erobern.

Natürlich gibt es in dem Buch eine angedeutete Liebesgeschichte zwischen June und Day. Die beiden bauen eine sehr feste Beziehung zueinander auf. Sie sind beides keine Menschen, die anderen leicht Vertrauen schenken. Doch weil sie keine andere Wahl haben, müssen sie lernen einander zu vertrauen. Und als sie sehen, dass sie es können, ist es klar, wie fest es die beiden zusammen schweißt. Der Hauch romantischer Gefühle ist in dem Alter der Jugendlichen normal, steht aber in diesem Buch keineswegs im Vordergrund. Mal sehen wie es im Verlauf der weiteren zwei Bände sein wird.




Fazit
Eine Dystopie, die actionreich ist, rasante Handlungsabläufe hat, ungewöhnliche, charmante und sehr sympathische Hauptprotagonisten besitzt und jede Menge echtes Gefühl. Ein super Einstieg der unbedingt Lust macht auf mehr. Für Dystopiefans und Einsteiger in dieses Genre auf jeden Fall zu empfehlen.       

Kommentare:

  1. Ich will es auch endlich lesen. Ich habe mir aber fest vorgenommen erst die Tribute von Panem zu beenden, weil viele meinten: Legend beginnt so rasant wie Panem endete. Aber jetzt machst du mich mit deiner Rezi so neugierig... Vielen Dank, Fiona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne Fiona. :) Ich möchte Panem nicht mit Legend vergleichen, würde aber sagen, es ist beides auf jeden Fall sehr lesenswert. ♥

      LG
      Lilly

      Löschen
  2. Hi Lilly,
    ah, wie wunderbar. Dir hat Legend also auch so super gefallen. Ich liebe die Reihe und Band 2 ist mein Liebling :-) Viel Spaß beim Weiterlesen.
    Grüß dich lieb,
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Damaris,
      ja auf jeden Fall. Ich habe mich irgendwie in die Figuren und die Geschichte verliebt. Ich freue mich demnach schon sehr auf Band 2.

      Ganz liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
  3. Halli hallo
    Mir hat " Legend" damals auch sehr gut gefallen, ich habe es mit Favola zusammen gelesen und wir waren uns fast immer einig ;)

    Mir waren die Charaktere auch von Anfang an sympathisch und ich mochte diese Mischung aus Action und Emotionen.

    Mittlerweile habe ich die Trilogie beendet und kann sagen Band eins bleibt mein Favorit!
    Bin dann gespannt wie es dir mit den Nachfolgern ergehen wird...
    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bea,

      oh wie schön. So eine gemeinsame Leserunde ist immer ein tolles Erlebnis. :)

      Stimmt, die Mischung aus Action und Emotion find ich auch genau richtig und ganz toll gemacht.

      Ich bin gespannt und hoffe natürlich, dass mir auch Teil2 und Teil 3 so gut gefallen werden.

      LG
      Lilly

      Löschen
  4. Hey Maus :)
    Die Rezension macht mich irgendwie gerade richtig traurig :D. Irgendwie habe ich es diesen Monat einfach nicht geschafft Legend zu lesen, obwohl ich es mir so fest vorgenommen habe. *schnief* Aber nächsten Monat wird es auf jeden Fall gelesen! ♥ Ich muss muss muss endlich auch am Legend-Zauber teilhaben.

    *knuddel*

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe