Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Rezension Night School Band 2 - C.J. Daugherty




Wer den Zweifel sät [Night School 2] von C.J. Daugherty
Leseempfehlung für: Jugendliche ab 14 // Mystery Leser





Das Cover

Zu dem Cover brauche ich ja eigentlich nicht viel sagen. Ich könnte auf meine Meinung zu Band 1 verweisen, denn das Cover ist ja gleich geblieben und nur farblich anders. Die Farbkombination gefällt mir jedoch sehr gut. Die Idee, die Reihe so aufzuziehen ist toll. So sehen die Bücher nämlich auch vom Buchrücken her zusammengehörig und gleichzeitig cool aus. Thumps up also für die Idee.




Kurze Inhaltsbeschreibung
[Spoiler – Dies ist Band 2]

Allie ist nun nicht mehr länger der Frischling an der Schule, sondern hat ihren Platz gefunden. Sie hat neue Freundschaften geschlossen und musste so Einiges verarbeiten. Als sie nach den Ferien zurück an die Schule kommt, freut sie sich vor allen darauf mit Carter zusammen zu sein. Doch nachdem klar wird, dass ihr jemand in Cimmeria nach dem Leben trachtet, bekommt Allie Zweifel. Kann sie Carter und ihren Freunden wirklich trauen?


Schreibstil und Storyverlauf

Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und leicht. Dadurch kommt man schnell in der Geschichte voran. Der Plot ist gut durchdacht und die mysteriöse Spannung, die schon dem ersten Buch inne war, konnte mich auch diesmal wieder voll und ganz packen. Lediglich dass inhaltlich die Geschichte nicht so wirklich vorwärts ging und nicht wesentlich neue Informationen dazu kamen, fand ich schade. Auch das Ende war eher unbefriedigend, denn es endete genau dann als es besonders spannend wurde.





Die Charaktere und ihre Entwicklung

Allie war mir im ersten Band ja sehr sympathisch. Sie ist ein toughes Mädchen, dass sich weder etwas Sagen lässt noch sich unterkriegen lässt. Sie ist mutig und nicht auf den Kopf gefallen. Außerdem hat sie einen tollen Humor. Ich mochte sie also wirklich gerne.
Auch diesmal war das nicht wirklich anders. Sie macht eine tolle Entwicklung durch und zeigt wiederholt wie stark sie ist. Allerdings merkte man in diesem Teil auch wie jung sie noch ist. Das Teeniedrama in Sachen Liebesdingen war für mich etwas schwerer nachzuvollziehen und hatte manchmal nervige Anstriche, die mich beim Lesen eher gestört haben.

Besonders viel Spaß hatte ich aber wieder mit den super sympathischen und interessanten Nebenfiguren des Buches. Die werteten viele Situationen auf und gaben dem ganzen ‚Schulanstrich’ etwas Besonderes. Außerdem waren gerade diese Szenen oft besonders lustig. Dies betrifft vor allen neu hinzugekommene Figuren.
In Sachen Liebesdingen bin ich wirklich gespannt, wie es mit Allie weiter geht. Wem mein Herz gehört, ist im Moment jedoch noch klar verteilt und das ist in dem Fall Carter.



Fazit
Ein guter zweiter Teil, der jedoch inhaltlich ein paar mehr Schwächen hatte, als der zweite Band und mich daher nicht völlig und genauso stark fesseln konnte, wie das erste Buch aus der Night School Reihe. Dennoch gerade für jüngere Leser, ab 14 sicher ein spannendes und unterhaltsames Mysterie-Lesevergnügen.       

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe