Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Montag, 27. Oktober 2014

Rezension: Zwischen Schatten und Licht - Melissa Marr




Zwischen Schatten und Licht [Band IV] von Melissa Marr
Leseempfehlung für: Fans romantischer Fantasybücher // Feenfans // Jugendliche ab 15








Das Cover

Das Cover fügt sich toll in die bestehende Reihe ein. Es ist sehr Dunkel und wirkt irgendwie düster. Hat aber auch etwas Romantisches, dass hervorlugt. Es passt finde ich sehr gut zur Geschichte und zur Reihe allgemein. Eine tolle Gestaltung und die Farbe lila mag ich bei Büchern und allgemein ja sowieso sehr gerne.





Kurze Inhaltsbeschreibung[Vorsicht, Spoiler! Dies ist Band IV]

In diesem Buch geht es vor allen um die Figuren Ani und Devlin. Sie ist die Tochter Gabriels dem Anführer der Hundselfen, gehört aber aufgrund ihrer menschlichen Seite nicht vollwertig zum Rudeln, obwohl sie das gerne möchte. Er ist der Bruder von Sorcha der Elfenkönigin des Lichts und von Bananach der Kriegselfe. Er sorgt für ein Gleichgewicht zwischen den Seiten, hält das zerbrechliche System des Lichthofes zusammen, denn Sorcha wird seit dem Fortgang von Seth immer schwächer. Sie schert sich nicht mehr um die Elfenwelt, die langsam vergeht. Und hier witter Banach natürlich ihre Chance endlich ihren Krieg zu bekommen.




Schreibstil und Storyverlauf

Der Schreibstil von Melissa Marr ist für mich einfach etwas Besonderes. Ich fühle mich sehr wohl mit ihrer Art eine verzaubernde Geschichte zu erzählen. Die Elfenwelt, die sie hier erschaffen hat trägt sowohl Licht, als auch Schatten in sich. Das Buch ist durchaus spannend, aber auch romantisch. Manchmal sogar tragisch. In diesem Buch, das merkt man deutlich, sind die Weichen für den Serienabschluss gelegt worden. Es geht viel um den Hauptplot und so kommt keiner der alten, heißgeliebten Figuren so oft vor, dass er im Zentrum stände. Viele Fragen bleiben offen, spitzen sich jedoch zu und man darf ein spannendes, emotionales Ende erwarten. Die Geschichte von Ani und Devlin wirkt eher wie ein Zwischenstück, ein herauszögernder Moment und doch war sie schön zu lesen.




Die Charaktere und ihre Entwicklung


Ani ist ein sehr wildes, impulsives und dickköpfiges Mädchen. Ich mochte sie von Anfang an. Obwohl sie manchmal echt kopflos in Dinge hineinrennt, ist sie einfach frech, witzig und mutig. Ich mag ihre wilde Art, die auch wunderbar zu ihrer Herkunft passt.

Devlin ist da ein guter Ausgleich. Zu Anfang war er mir unsympathisch. Ich kam nicht mit seiner sehr holen und unbeteiligten Art klar. Außerdem wirkte er furchtbar arrogant und besserwisserisch. Aber nach und nach, sobald Devlin auftaut und einen tiefer blicken lässt, wird er einem richtig sympathisch. Vor allen natürlich Ani und er zusammen sind ein tolles Paar und können zusammen mit einer interessanten Storyentwicklung für Lesefreude sorgen.




Fazit
Ein, gemessen an den anderen Büchern, eher schwächerer Teil, aber immer noch wundervoll erzählt. Die Geschichte steuert auf ein spannendes und emotionales Ende zu und macht auf jeden Fall Lust auf den letzten Band. Man spürt deutlich, dass es hier um ein Herauszögern und Vorbereiten aufs Finale geht, dennoch konnten Ani und Devlin mich schließlich packen und ich habe mich wie immer in die Geschichte fallen gelassen.

Kommentare:

  1. Hey Maus :)
    Ehrlich gesagt bekomme ich es mit der Angst zu tun, wenn du diese FEEN-Reihe NUR mit 4 Sternen bewertest. Ich habe den ersten ja schon mit 4 Sternen bewertet. Wird die Reihe denn schlechter? Ich hab Angst :D ♥. Zumal ja einfach Mal Band 2,3 und 5 auf meinem Sub liegen *schwitz*

    *knuddel* ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Brauchst keine Angst haben. Finde ich ♥
      Also Band 2 und Band 3 haben beide von mir 'volle' Punktzahl bekommen. Die fand ich genau toll wie Band 1. Wobei mir Band 3 wieder ein Stückchen mehr gefallen hat als Band 2.
      1=Gold
      2= 5 Feen
      3= Gold

      Und der vierte hat 4 Feen bekommen, einfach weil ich meine anderen Hautcharas vermisst habe und unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht :D

      Den fünften und letzten Band habe ich diesen Monat gelesen und der war wieder Goldstatus.
      Also Angst brauchst du denke ich keine haben :*
      *knuddel* ♥

      Löschen
    2. Puuuuuh okay!
      Dann brauche ich ja wirklich keine Angst zu haben. Also das Einzige, dass mich ein bisschen genervt hat in Band 1, war, dass die Autorin doch relativ lange gebraucht hat, um auf den Punkt zu kommen. Also so nach 200 Seiten habe ich dann gehofft, dass nun endlich ein bisschen mehr Spannung auf kommt. Deswegen hatte ich auch nur 4 Binkys verliehen. Ansonsten liebe ich ihren Schreibstil, irgendwie ist er wahrhaftig märchenhaft oder? ♥

      Löschen
    3. Ach ganz vergessen zu fragen:
      Es geht im zweiten Band doch um zwei andere Charaktere, oder? Also ich meine, dass man sie sogar schon kannte. Trifft man denn trotzdem immer mal wieder auf die Charaktere aus Band 1? ♥

      Löschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe