Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Rezension: Tiger's Voyage




Tiger's Voyage [Band 3] von Colleen Houck
Leseempfehlung für: Leser romantischer Fantasybücher // Jugendliche ab 15 Jahren.






Das Cover

Schon wieder ein atemberaubend schönes Cover in dieser Reihe. Die Gestaltung ist so liebevoll, fantasievoll und wunderschön dazu. Ich mag auch wieder die Farbwahl und wie alles miteinander harmoniert. Außerdem ist es kein so typisches Drachenbild, was mir ebenfalls sehr gut gefällt. Bisher eine rundherum schöne Aufmachung, bis auf den fehlenden Hinweis, dass es sich um eine Reihe handelt und um welchen Teil es geht.



Kurze Inhaltsbeschreibung

Im dritten Band geht es genau da weiter, wo Band 2 aufgehört hat. Kelsey muss damit zurechtkommen, dass Ren sie vergessen hat. Sie versucht alles seine Erinnerungen zu wecken, aber scheitert bereits daran, dass ihre Anwesenheit für Ren psychische Schmerzen auslöst, ganz zu schweigen davon, dass sie ihn nicht berühren kann.
Kelseys Herz ist ebenso gebrochen wie hin- und hergerissen zwischen Ren und Kishan. Doch eigentlich hat Kelsey gar keine Zeit für ihre Liebesangelegenheiten, denn das dritte große Abenteuer erwartet unsere Freunde und diesmal müssen sie es mit Drachen aufnehmen …



Schreibstil und Storyverlauf

Mit dem Schreibstil habe ich ja immer mal so meine Schwierigkeiten. Wobei ich sagen muss, dass es weniger der Schreibstil ist, als die ausdehnenden Beschreibungen von Orten, Szenarien, Menschen, Essen oder Legenden. Dies liegt ein bisschen sicher am anspruchsvollen Englisch, so dass man dann ewig an dem Buch liest, als aber auch viel mehr daran, dass die indische Kultur scheinbar nicht so meins ist und mich nicht so zu fesseln vermag, wie andere Länder.
In diesem Buch muss ich sagen, war das Abenteuer der drei Figuren das für mich bisher Interessanteste und Spannendste. Die Drachen waren sehr vielschichtig, alle anders irgendwie und die Rätsel echt spannend und gut gemacht.
Die Story verliert zeitweise an Fokus, weil es viel um das Innenleben und die vielen Konflikte, die nach Band zwei entstehen, geht und natürlich auch wieder daher rühren, dass Kelsey sich manchmal etwas blind (dumm) anstellt und sich nicht entscheiden kann. Diese forcierte Dreiecksgeschichte hat mir zunächst viel Spaß gemacht. Es war sehr emotional, ergreifend und auch nachvollziehbar. Aber irgendwann wurde mir Kelsey wieder zu naiv und blind und alles zu unglaubwürdig. Gerade das letzte Drittel war diesbezüglich ernüchternd und nervig und hat mir beinah die Geschichte doch noch versaut.



Die Charaktere und ihre Entwicklung

In diesem Buch ist es mir endlich gelungen eine Verbindung zu Kelsey aufzubauen. Wir sind immer noch sehr unterschiedlich und werden es wohl auch bleiben. Aber mittlerweile kenne ich Kelsey ganz gut. Sie hat sich mir als Leser mehr geöffnet und mir mehr Einblicke erlaubt, so dass ich sie mittlerweile zumindest verstehen kann und weiß woran ich bin.
Ich habe sehr mit ihr gelitten und konnte ihre Gefühle sowohl für Ren als auch Kishan durchaus verstehen. Sie tat mir oft leid und es ist mir wirklich nahe gegangen, was sie durchmachen muss. Dennoch habe ich Ren sofort durchschaut, wusste immer, warum er gewisse Dinge tut und konnte nicht begreifen, wie es Kelsey in ihrer Liebe für Ren nicht gelang.
Ab einem bestimmten Punkt in der Geschichte brach Kelseys gewohnte Oberflächlichkeit und Entscheidungschaos wieder durch und ich war erneut wieder mal von ihr enttäuscht und genervt.

Ren ist nach wie vor mein absoluter Lieblingscharakter. Er ist unheimlich stark, aufopferungsvoll und die Art und Weise wie er Kelsey liebt, wie tief seine Gefühle gehen und wie er um sie kämpft, jedoch auch immer nur ihr Bestes will, erobert immer wieder mein Herz. Außerdem mochte ich seinen Humor in dieser Geschichte und diese neue Seite an ihm total.

Kishan ist ebenfalls einer meiner liebsten Figuren. Leider macht er mich oft traurig, weil er Kesely ebenso aufrichtig liebt und ich doch das Gefühl habe, dass sie zu Ren gehört und immer gehören wird. Ich würde mir für ihn ein glückliches Ende wünschen und das er jemand anderes findet, der seine Gefühle erwidert, aber ich glaube das wird wohl nicht passieren.



Fazit
Der dritte Band der Tiger-Reihe war wieder sehr gut. Das Abenteuer, das unsere drei Freunde bestreiten müssen, ist magisch, einzigartig und sehr, sehr spannend. Das Liebesdrama ist gewaltig, berührend und zum Ende hin leider aufgrund einer etwas leichtgläubigen, naiven Protagonistin nervig. Aber dennoch freue ich mich auf den Abschlussband.   

Kommentare:

  1. Hey Lilly,

    ich lese das Buch auch gerade :-)
    Bis zu diesem Band zählte es zu meinen Lieblingsreihen, aber irgendwie bin ich von diesem Buch, insbesondere von Kellsey, total angenervt.
    Ich hätte nicht gedacht, dass das Liebesdreieck noch so ausgeschlachtet werden kann, aber in diesem Band werde ich noch mal eines besseren belehrt.
    Leider bin ich für Kieran, obwohl ich weiß, dass Kellsey ihm niemals eine richtige Chance geben wird.
    Toll finde ich aber wieder die Aufgabe, die die drei erfüllen müssen. Und ich liebe einfach Mr. Kadam!!
    Na mal sehen ob die restlichen 250 Seiten noch überzeugen können.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand das Buch das Beste von den Abenteuern und Aufgaben her. Die Drachen sind einfach super und Mr. Kadam liebe ich auch. ♥

      Ich bin totaler Ren Fan muss ich zugeben. Also auch Kelsey und Ren.
      Obwohl ich ja Kishan auch sehr mag. Jedoch wünsche ich ihm einfach jemand, der ihn wirklich zu 100% liebt.

      Kelsey regt mich seit der ersten Seite immer wieder auf und es wurde auch erst gaaaaaaaaanz zum Schluß besser. Ich habe sie irgendwann glaub ich einfach so akzeptiert wie sie ist und nicht mehr drauf gewartet, dass sie sich ändert. :D :D

      Der letzte Teil war meiner Meinung nach der Beste und es lohnt sich durchzuhalten und ihn auch noch zu lesen ♥


      LG
      Lilly

      Löschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe