Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Samstag, 17. Januar 2015

Rezension: Sweep Volume 5




Sweep Volume 5 von Cate Tiernan

Leseempfehlung für: Leser des Genres: romantische, magische Fantasy. // ab 15 Jahren.





Das Cover

Das Cover passt sich ebenso wie die Vorgänger in die Reihe und bildet mit seiner dunkel gehaltenen Farbe einen guten Rahmen für die spannenden letzten drei Bücher der magischen Serie von Cate Tiernan. Ansonsten ist auch das Cover wieder eher schlicht gehalten und ohne viel Schmuck gestaltet.




Kurze Inhaltsbeschreibung

Die letzten drei Bücher der Serie sind alle drei sehr unterschiedlich. Im ersten Buch erfahren wir mehr von Alisa. Sie befindet sich auf den Spuren ihrer Herkunft und bei dem Besuch des Bruders, ihrer verstorbenen Mutter, kommt sie einem Geheimnis auf die Spur, das sie unbedingt lösen möchte. Auch wenn sie sich selbst dabei in große Gefahr begibt.
Der zweite Band bringt die Geschehnisse um Morgan, Hunter und ihre Freunde zu einem vorläufigen Ende. Noch einmal bekommen sie es mit alten Widersachern zu tun und ein letztes Mal muss Morgan sich mit ihrem Erbe auseinandersetzen und für das kämpfen, was sie liebt.
Der letzte Band ist eine Geschichte, die ein wenig aus dem Rahmen fällt und über die ich hier gar nichts schreiben möchte, denn diesen Überraschungseffekt müsst ihr tatsächlich selbst erleben.

 
 Schreibstil und Storyverlauf

Band 1 hat mir ausgesprochen gut gefallen. Es war eine sehr mysteriöse und spannende Geschichte und da ich protagonisten Alisa sehr ins Herz geschlossen hatte, gefiel es mir sehr gut mehr über sie zu erfahren. Auch die neu vorgekommenen Figuren haben mir viel Freude bereitet.
Die Geschichte ist spannend erzählt und hatte einige tolle Wendungen und Überraschungen.
Band 2 war ebenso spannend und hatte doch auch viel Gefühl und Emotionen. Mir hat auch dieser Band sehr gut gefallen, weil er viele Dinge zu Ende erzählt und das auf spannende und gleichsam schöne Art.
Der dritte Teil sticht etwas aus der Volume heraus. Die Überraschung am Anfang hat mich geschockt und ich hatte einige Probleme in die Geschichte rein zu kommen. Irgendwie hatte ich mir da etwas Anderes als Abschluss vorgestellt.
Die Geschichte ist zwar sehr spannend und durchweg in schnellem Erzähltempo geschrieben. Es gibt viel Gefühl im Buch einige Stellen, die mich sehr berührt haben. Dennoch hat mich auch einiges gestört. Viel zu wenig wurde auf alt bekannte und geliebte Figuren eingegangen, die plötzlich nur noch Statisten waren und bloß einmal erwähnt wurden. Es gab Auflösungen, die mir nicht gefallen haben und dass sie auch noch nur am Rande erwähnt wurden, gefiel mir noch viel weniger. Hier gab es so viel Potenzial, was verschenkt wurde, zugunsten einer anderen Geschichte, die spannend und nett war, mir aber im Gegensatz zu der anderen Alternative einfach nicht so gut gefiel und mich nicht ganz überzeugen konnte.


Die Charaktere und ihre Entwicklung

Wie schon erwähnt, war Alisa eine der interessantesten Nebenfiguren der Sweep Geschichten und das sie ein komplett eigenes Buch bekam, hat mich natürlich gefreut.
Sie erhält dadurch noch mehr Tiefe und man kann sie und ihre widersprüchlichen Gefühlen bezüglich ihrer Magie besser verstehen.
Wie sie daran reift, sich ihren Ängsten stellt und über sich hinauswächst, konnte mich überzeugen und hat mir viel Freude bereitet. Ich habe Alisa und ihre Familie, so wie ihre neu gewonnenen Freunde, sehr ins Herz geschlossen. Umso trauriger war ich, dass sie kaum mehr vorkam und keine Rolle mehr zu spielen schien. Schade und völlig unnötig.

Morgan und Hunters Liebesgeschichte ist eine schöne Geschichte, die mich über die ganzen Bücher hinweg berühren und bewegen konnte. Sie ist glaubhaft, echt und magisch und sicher allein für sich genommen schon wert gelesen zu werden.
Allerdings hat mir einfach nicht gefallen, dass die Autorin alle anderen Figuren, die wichtig waren und die man ins Herz geschlossen hat auf diese lieblose Art zurückgelassen hat. Das hat mich schon sehr enttäuscht.

 
Fazit

Aufgrund der letzten Geschichte konnte ich für diese Volume kein Goldstatus vergeben. Da die anderen beiden Geschichten aber so gut waren, wären auch vier Feen nicht gerechtfertigt gewesen. Allgemein war die fünfte Volume in meinen Augen die Schwächste der Serie, was ich sehr schade fand. Dennoch kann ich die Reihe für Leser empfehlen, die gerne romantische, Magiebücher über Hexen lesen, denn sie ist sehr emotional, spannend und schön geschrieben.   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe