Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Mittwoch, 9. August 2017

Rezension: Ein neuer Tag in Virgin River





"Ein neuer Tag in Virgin River" - von Robyn Carr



Sprache: deutsch
Genre: Roman
Reihe: Ja
Band: 5













Meine Bewertung:







Das Cover
Das Cover finde ich erneut wunderschön. Ich schätze die liebevolle Gestaltung der Virgin River Bücher bisher sehr. Sie besitzen Wiedererkennungswert und sind sofort zum Träumen, sich Wohlfühlen und strahlen damit genau das aus, was der Inhalt einem bietet.




Kurze Inhaltsbeschreibung
In diesem Band geht es in erster Linie um Vanessa und Paul. Die beiden verbindet ein tragisches Schicksal. Vanessa war mit Pauls bestem Freund verheiratet, der jedoch vor gut einem Jahr gestorben ist. Über eine sehr enge und tiefe Freundschaft verbindet die beide nun auch noch Vanessas Sohn, der nach dem Tod von Matt geboren wurde. Doch für Paul ist es nicht nur Matts Tod, der ihn belastet. Seit Jahren hegt er Gefühle für Vanessa und jetzt ist es ein schmaler Grad für ihn, für sie dazu sein und gleichzeitig gegen die Liebe anzukämpfen, die er für Vanny empfindet. Trifft Paul die richtige Entscheidung, als er beschließt seine Gefühle zu verschweigen? Und wie sieht Vanessa die ganze Situation?



Schreibstil und Storyverlauf
Obwohl dieser Band sich auf das Paar konzentriert, das im Wintermärchen bereits schon mal vorkam, geht das Leben auch allgemein in Virgin River weiter. Wir begleiten erneut Mal und Jack, die wieder eine etwas größere Rolle im Buch haben. Gleichzeitig tauchen neue Figuren auf und alte, liebgewonnene Personen wie Preacher oder Mike runden das aufregende Leben in Virgin River ab.
Mir gefällt es sehr gut wie die Autorin die Stadt zum Lebene rweckt und die alltäglichsten Dinge spannend, unterhaltsam und emotional erzählt, so dass man sich als Leser zuhause und pudelwohl in der Geschichte fühlt.


Die Charaktere und ihre Entwicklung
Vanessa und Paul waren mir schon vorher als Nebenfiguren ans Herz gewachsen, da sie mir durch Matts Tod sehr gut in Erinnerung geblieben waren. Ich mag Vanny, die sowohl stark und mutig, als auch hitzköpfig, impulsiv und selbstbewusst ist. Aber auch Paul stiehlt das Leserherz sehr bald und stellt im Vergleich zu Jack und Mike einen guten Kontrast da. Als Leser hat man sofort das Gefühl eine neue Figur kennenzulernen und nicht einen Abklatsch der Altbekannten Personen.

Die beiden zusammen geben ein tolles Paar ab und man fiebert von Beginn an mit ihnen mit und fragt sich, ob sie zueinander finden werden oder was das Leben sonst für sie bereit hält.
Dabei gefällt es mir wie immer gut, wie glaubhaft die alten Figuren einbezogen werden und wie schön neue hinzukommen, um das gesamte "Familienbild" darzustellen. Einfach sehr gelungen.





Fazit
Erneut eine tolle Geschichte aus dem bezauberndem Virgin River, in das ich mich sehr verliebt habe. Paul und Vanny konnten mein Herz im Sturm erobern und ich bin sehr gespannt, wessen Weg ich im nächsten Band genauer verfolgen darf.

Dienstag, 8. August 2017

Gemeinsam Lesen

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


4. Nimmst du dir bei bestimmten Büchern vor, sie noch einmal zu lesen? Wenn ja, tust du es auch wirklich?


♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
G E M E I N S A M   LESEN #18

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
 
 Seite: 201
 
Wie weit würdest du gehen, um das Geheimnis deiner Herkunft zu lüften, den Jungen deiner Träume zu bekommen und deine Freundin zu retten?
 
Für die 17-jährige Emily werden diese Fragen plötzlich entscheidend, als sie nach dem Abitur in das geheimnisvolle Dartmoor reist, um das Dorf ihrer verstorbenen Mutter zu finden. Ein Dorf, das auf keiner Karte eingezeichnet ist. Das jedoch genau der Junge kennt, der in Emily von der ersten Sekunde an Gefühle auslöst, die irgendwo zwischen Himmel und Hölle schwanken ... Eine packende Zeitreise, die Spannung und Magie mit den Träumen und Sehnsüchten junger Leserinnen nach der ersten Liebe, Abenteuer und der Suche nach den eigenen Wurzeln verbindet.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

 " "Verdammter Mist!" "

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Das Buch ist bislang richtig gut. Flott geschrieben, charmant, witzig, unterhaltsam, spannend und sehr englisch-urig. Mir gefällt die Kombination bestens. ♥

4. Nimmst du dir bei bestimmten Büchern vor, sie noch einmal zu lesen? Wenn ja, tust du es auch wirklich?
Ja. Bei meinen Lieblingsbüchern nehme ich es mir vor. Bislang habe ich meine allerliebsten Bücher auch tatsächlich mehr als einmal gelesen. ♥


♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Und wie ist das bei euch? Lest ihr Bücher mehr als einmal?

Freitag, 4. August 2017

Leseplan August 2017 ♥

Hallo ihr Lieben, 
da ich mit Leseplänen wirklich gut zurecht komme, möchte ich auch dieses Jahr wieder welche für mich machen und nutzen. Ich habe es nicht immer geschafft, alle Bücher zu lesen, die ich mir vorgenommen habe. Aber wenigstens habe ich die Bücher gelesen, die ich mir rausgesucht habe und das war für meinen SuB doch ganz gut. Ich konnte einige Schätze entdecken, die zu lang im Regal geschlummert haben.



Im August möchte ich versuchen, diese Bücher zu lesen:




Zurück nach Hollyhill - aktuelle Lektüre

Wie Schnee so weiß

Champion

Die Landkarte der Liebe

Libellen im Kopf



   


Und was lest ihr so diesen Monat? Oder gerade?
Eure Lilly

Donnerstag, 3. August 2017

Rezension: Schattenträume





"Schattenträume" - von Richelle Mead


Sprache: deutsch
Genre: Fantasy Jugendbuch
Reihe: Ja
Band: 3













Meine Bewertung:







Das Cover
Das Cover finde ich nicht besonders sympathisch. Was wohl vornehmlich an der Protagonistin liegt, die abgebildet ist. Irgendwie vermittelt sie mir etwas Unsympathisches. Außerdem stört es mich, wenn sich die Frau auf dem Cover immer wieder offensichtlich verändert, aber die gleiche Person darstellen soll ... Nicht sehr einfallsreich.




Kurze Inhaltsbeschreibung
Im dritten Band versucht Rose mit den Ereignissen klar zu kommen, die erst wenige Wochen hinter ihr liegen. Ihr bester Freund Mason ist tot und Rose plagen Schuldgefühle. Kein Wunder das sie es auf Stress schiebt, als ihr immer wieder Masons Geist erscheint. Doch was würde es für Rose bedeuten, wenn dessen Erscheinen einen anderen Grund hat, einen viel Schlimmeren ...


Schreibstil und Storyverlauf
Auch im dritten Band konnte ich mich wieder an dem tollen Schreibstil erfreuen. Ich mag einfach den Humor, den die Autorin der Protagonistin Rose gegeben hat. Da liegen wir voll auf einer Wellenlänge und das macht das Lesen der Geschichte unglaublich unterhaltsam.
Spannend war es auch wieder, allerdings gefühlt erst auf der Hälfte des Buches. Die erste Hälfte haben ich mich doch überraschend schwer getan, weil ich den Eindruck hatte, die Geschichte dreht sich etwas im Kreis und Situationen wiederholen sich oder bringen das Geschehen nicht vorwärts. 
Dafür war das Ende um so fieser und natürlich kann man danach gar nicht anders als weiterzulesen.


Die Charaktere und ihre Entwicklung
Mir gefällt es sehr gut, dass man spürt und sieht wie Rose verändert wird. Sie hat schon so viele krasse Dinge erlebt und die verändern sie deutlich. Es wird also nict übergangen und so getan, als stände Rose über all diesen Dingen.
Sie ist verwirrt und in ihrer impulsiven und verschlossen Art sehr durcheinander, gereizt und hilflos. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und mochte diese verletzliche Seite von Rose, die sich gerne in Wut auf andere richtete.
Weniger gefallen hat mir das ganze Hin und Her zwischen ihr und Dimitri. Das sie plötzlich immer alles hinterfragt, was er sagt und ihn so komplett falsch deutet. Da erschloss sich mir nicht wieso und weshalb. Gleiches galt für ihre Beziehung zu Lissa, die mir in diesem Buch nicht mehr so gut gefallen hat. Der Spagat zwischen "bester Freundin" und "zu beschützende Moroi" hinterlässt eher einen bitteren, denn einen schönen Nachgeschmack.




Fazit
Ein solider, unterhaltsamer dritter Band, der vor allem in der zweiten Hälfte mit zunehmender Spannung und spektakulärem Ende punkten kann. Bisher unterhält mich die VA sehr gut, auch als nicht "Vampir Fan".

Dienstag, 1. August 2017

Mein Monat Juli ♥




Hallo ihr Lieben,

da ist er schon vorbei, der chaotische Juli.

Im Mai gab es nichts zu berichten weil ich ja nichts gelesen hatte und im Juni habe ich es vergessen, weil ich einfach nicht dazu gekommen bin. Ich hoffe aber, das stört euch nicht und ihr habt Lust den Rückblick für Juli zu sehen.


Bücher


Ich habe im Juli folgende Bücher ausgesucht, die ich lesen wollte:

Ein neuer Tag in Virgin River - aktuelle Lektüre

Vampire Academy Band 3

Göttin der Rosen

City of fallen angels

Dazu kam noch das Buch aus dem SuB Voting Juli: Zurück nach Holly Hill
Tatsächlich geschafft habe ich bloß 3 Bücher, aber ich bin trotzdem froh, denn mit 2 Kids und Baby und allem was da so anfällt, fühlt sich das für mich richtig viel an :D
      

    

Das waren also 3 Bücher mit insgesamt 1.328 Seiten. Das heißt ich habe ca. 332 Seiten in der Woche und pro Tag ca. 43 Seiten gelesen. Nicht besonders viel, aber wie erwähnt für mich fühlt es sich so an und immerhin war auch wieder ein englisches Buch dabei.


Challenges

In diesem Jahr nehme ich an ein paar mehr Challenges teil.
Für Biancas Edelsteinchallenge kann ich Schattenträume verwenden, die anderen beiden passen leider nicht.

Bei den Protas läuft es auch ganz gut. Immerhin habe ich schon 17 von 26 Buchstaben geschafft und auch die Monatsaufgabe Juli nicht verpasst.
Bei der Motto Challenge lief esganz okay. Immerhin waren 2 der 3 Bücher bereits seit vor 2017 auf meinem SuB und zählen daher.
In der abgewandelten Stadt-Land-Fluss Challenge habe ich immerhin ein Buch für das "D" einsetzen können. Mal sehen, ob noch jemand "Ein neuer Tag in Virgin River" in meiner verwendeten Kategorie benutzt hat. Wenn nicht, bekomme ich wenigstens ein paar Pünktchen. ♥
Zuletzt habe ich außerdem noch 1 Buch für das Team Magic lesen können. So dass ich dort jetzt 12 Bücher für mein Team beisteuern konnte.

Neuzugänge:

In diesem Monat ist ein neues Buch bei mir eingezogen. Und das habe ich auch direkt gelesen.


 



♥ ! ♥ ! ♥ City of fallen Angels!!!

Mein SuB liegt aktuell bei: 222.

Blog

Auf meinem Blog gingen im Juli 8 Beiträge online. Damit erschien ca. jeden 4 Tag ein Beitrag. Ich bin zufrieden damit. Obwohl esmehr hätte sein dürfen. Immerhin waren 3 der 8 Beiträge Rezensionen.
Außerdem war das SuB Voting für den Juli wieder am Start und es haben erneut viele Leute mitgemacht und mich unterstützt. 

Sonstiges

Was ist sonst noch im Juli passiert?
Es war ein sehr ereignisreicher Monat. Meine Tochter hat ihren ersten "Monatsgeburtstag" gefeiert und wir uns nun zu fünft zuhause eingelebt. Es waren Kitaferien und meine Tochter hat ihren Abschied aus der Kita gefeiert, denn diesen Monat geht es für sie in die Grundschule.
Außerdem hat mein Bruder seine Verlobte in diesem Monat endlich geheiratet und wir haben erst standesamtlich dann kirchlich groß und wunderschön gefeiert.
Nebenbei habe ich die letzten Arbeiten an Talamadre II beendet, so dass das eBook am 06.08. erscheinen kann. ♥

Fotos

Ein paar Abschlussbilder für den Monat. ♥

Der Checker


Mädchenkram


Zufriedenheit


Müdigkeit












I feel bunt ♥


















Shoppen
Love

Kuscheln

Yammie

Stillpause

Auf zum Poltern
Standesamt

Alleine mit Oma und Opa im Urlaub

Noch mehr kuscheln, weil man davon nie genug haben kann ♥

Die neue Queen im Haus

Oh happy Day

Hochzeit feiern ist sooooo anstrengend wenn man erst 3 ist

DiY ♥





Gesamtzahl der Seitenaufrufe